Alle Kategorien
Suche

Motorrad für kleine Frauen - Modellberatung

Eine kleine Frau muss nicht auf das Motorradfahren verzichten. Es gibt verschiedene Modelle, die mit einem niedrigen Rahmen und Sitz ausgestattet sind. Ein solches Motorrad kann dennoch eine gute Leistung haben und viel Fahrspaß bringen.

Klein gewachsene Frauen brauchen auf das Motorradfahren nicht zu verzichten.
Klein gewachsene Frauen brauchen auf das Motorradfahren nicht zu verzichten.

Möchten Sie sich als kleine Frau ein Motorrad kaufen, sollten Sie besonders auf das Gewicht der Maschine und auf die Sitzhöhe achten. Beides macht beim Fahren nicht so viel aus, doch Sie sollten bedenken, dass Sie das Motorrad auch rangieren, aufbocken und bei längeren Wartezeiten im Stau an Ampeln und Schranken mit den Beinen halten müssen. Es gibt Maschinen, die eine niedrige Sitzhöhe haben und nicht so schwer sind. Ihren bevorzugten Maschinentyp können Sie sich dabei aussuchen.

Die Grundausstattung vom Motorrad festlegen

  • Bevor Sie sich konkret nach einer Maschine umsehen, sollten Sie sich überlegen, welche Ausstattung Ihre Maschine haben sollte. Möchten Sie ein sportliches Motorrad fahren oder eher einen bequemen Chopper?
  • Die Leistung sollte auf Ihr Lebensalter und auf den Führerschein abgestimmt sein, der in Ihrem Besitz ist. Es gibt verschiedene Motorradführerscheine und Altersbegrenzungen. Einige Maschinen dürfen Sie erst mit 21 Jahren fahren. Sind Sie jünger, müssen die Maschinen gedrosselt sein. Darüber hinaus müssen Sie sich Gedanken um die Betriebskosten machen, die mit der Größe der Maschine natürlich ansteigen.
  • Überlegen Sie auch, wie viel Geld Sie für das Motorrad ausgeben möchten. Soll es eine neue oder eine gebrauchte Maschine sein? Wenn Sie all diese Kriterien zusammengetragen haben, können Sie nach einem Modell suchen, das auf die Bedürfnisse einer kleinen Frau zugeschnitten ist.

Sitzhöhe und Gewicht als wichtige Kaufkriterien für die kleine Frau

  • Haben Sie die Kriterien für den Kauf eines neuen Motorrades festgelegt, sollten Sie sich speziell mit den Anforderungen beschäftigen, die Ihre geringe Körpergröße an die Maschine stellt. Dabei handelt es sich um die Sitzhöhe und das Gewicht der Maschine.
  • Die Sitzhöhe sollte bei einer Frau, die 1,60 Meter groß ist, unter 80 Zentimeter liegen. Sie können Ihre Körpergröße mit speziellen Schuhen ein wenig erhöhen. Damit sind keine High Heels gemeint, diese sollten Sie auf einem Motorrad nicht tragen. Es gibt Motorradstiefel, die erhöhte Sohlen haben. Mit diesen können Sie sicher auf dem Boden stehen, wenn Sie Ihre Maschine im Stand halten müssen, denn die Sohlen sind auf der unteren Seite eben.
  • Das Gewicht der Maschine liegt idealerweise unter 200kg. Hierbei kommt es auch auf Ihre persönliche Fitness und auf Ihre Armkraft an. Probieren Sie verschiedene Maschinen aus, um zu ermitteln, wie Sie mit einem höheren Gewicht zurechtkommen.

Eine Auswahl passender Modelle

  • Modelle mit einer Sitzhöhe, die unter 80 Zentimetern liegt und einem Gewicht von weniger als 200kg bekommen Sie von vielen verschiedenen Herstellern. Vor allem Suzuki hat einige leichte Modelle mit niedriger Sitzhöhe im Angebot.
  • Drei 650er-Modelle von Suzuki sollten Sie in die engere Wahl nehmen. Zu diesen gehören die SV 650S, die GSF 650S und die GSX 650F. Alle lassen sich auch von kleineren Personen gut steuern.
  • Schauen Sie sich auch Angebote an, die die Yamaha X6 Diversion betreffen. Die Maschine ist gut zu handeln und besitzt ein nicht so hohes Gewicht. Gleiches gilt für die Honda CBF 600S, die kleine Frauen ebenfalls gut steuern können.
  • Können Sie sich vorstellen, einen sogenannten Sporttourer zu fahren, sollten Sie sich die GPZ 500s von Kawasaki ansehen. Die gut zu bedienende Anfängermaschine ist auch für kleine Personen sehr empfehlenswert. Gleiches gilt für die GS500 von Suzuki, die in der Klasse der Kawasaki einzuordnen ist.
  • Sind Sie in der Lage, ein wenig mehr Geld für Ihr Motorrad auszugeben, können Sie eine Hondo Hornet in die engere Wahl nehmen. Sie ist mit verschiedenen Motorisierungen erhältlich und für kleinere Menschen ebenfalls sehr gut zu handeln.

Vor dem Kauf sollten Sie das Motorrad in jedem Fall Probe fahren, um ein Gefühl für das Handling zu bekommen. Nehmen Sie sich Zeit für die Kaufentscheidung und vergleichen Sie verschiedene Modelle miteinander.

Teilen: