Alle Kategorien
Suche

Motorrad draußen überwintern - das sollten Sie beachten

Nicht immer steht eine Garage bereit, in der Ihr Motorrad überwintern kann. In dem Fall muss die Maschine draußen stehen. Das ist natürlich durchaus möglich, aber Sie sollten dabei einiges beachten.

Ein Motorrad kann draußen überwintern
Ein Motorrad kann draußen überwintern © Thomas Max Müller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Hartwachs
  • Öl
  • Abdeckplane

Nicht jeder besitzt eine Garage, in der das Motorrad überwintern kann. Eine Garage extra anzumieten, ist mitunter auch sehr teuer. Deshalb können Sie auch daran denken, Ihr Motorrad draußen überwintern zu lassen. Mit einer guten Vorbereitung dürfte dies kein Problem sein.

So kann Ihr Motorrad draußen überwintern

  1. Nach der letzten Motorradfahrt im Herbst sollten Sie Ihre Maschine gründlich reinigen. Die Reinigung dient neben der Pflege auch eine Kontrolle. Sie sollten überprüfen, ob es irgendwo Lackschäden oder Ähnliches gibt. Gegebenenfalls sollten Sie Schäden ausbessern.
  2. Nach der Reinigung sollten Sie die Lackteile mit Hartwachs polieren. Dadurch erhält der Lack eine gute Schutzschicht. Aufgrund der Temperaturschwankungen und der Feuchtigkeit muss der Lack besonders gut geschützt werden, wenn Ihr Motorrad draußen überwintern soll.
  3. Das Gleiche gilt auch für alle Chromteile. Diese sollten Sie mit einer speziellen Chrompolitur behandeln.
  4. Dann sollten Sie auch unbedingt noch die Kette ölen.
  5. Des Weiteren sollten Sie auch noch alle Bowdenzüge und alle beweglichen Teile ölen. Dazu gehören der Kupplungshebel und die Bremshebel. Öl verhindert den Rostbefall.

Weitere erforderliche Maßnahmen zum Überwintern des Motorrads

  1. Da das Motorrad draußen überwintern soll, ist natürlich auch die Technik den Witterungseinflüssen ausgesetzt. Deshalb sind noch weitere Dinge zu erledigen.
  2. Sie sollten auf jeden Fall die Batterie ausbauen und an einem trocknen Platz überwintern. Es ist empfehlenswert, die Batterie in regelmäßigen Abständen aufzuladen, damit es nicht zu einer Tiefentladung kommen kann.
  3. Bei wassergekühlten Motorrädern müssen Sie auch überprüfen, ob sich genügend Frostschutzmittel im Kühlwasser befindet. Falls dies nicht der Fall ist, müssen Sie Frostschutzmittel nachfüllen, oder das Kühlwasser ablassen.

Wo sollte das Motorrad draußen überwintern?

  1. Wenn Ihr Motorrad draußen überwintern muss, sollten Sie es in der Nähe der Hauswand oder an einer ähnlich geschützten Stelle abstellen. Es muss auf jeden Fall so stehen, dass es nicht bei einem heftigen Orkan umkippen kann.
  2. Der Untergrund sollte möglichst befestigt sein. Falls Sie Ihr Motorrad im Garten überwintern wollen, sollten Sie daran denken, dass die Erde bei Nässe sehr schnell weich wird. Dann könnte der Ständer einsacken und Ihre Maschine kippt um.
  3. Sie sollten Ihr Motorrad mit einer passenden Abdeckplane abdecken, wenn es draußen überwintern soll.
Teilen: