Alle Kategorien
Suche

Motorrad - Auspuff-Sound legal verändern

Ein toller Sound vom Auspuff des Motorrades und das auch noch legal ist der Traum vieler Biker. Leider ist dieser Traum nur schwer zu verwirklichen, denn der Sound aus dem Auspuff kann die Betriebserlaubnis kosten.

Ein guter Sound gehört dazu.
Ein guter Sound gehört dazu.

Geräuschveränderung beim Motorrad und die ABE

Die StVZO, die viele Motorradfahrer als eine Art natürlichen Feind betrachten, ist knallhart und eindeutig. Wird am Fahrzeug etwas verändert, erlischt die Zulassung des Fahrzeuge. Sie dürfen damit nicht mehr auf öffentlichen Straßen fahren.

  • Wenn Sie Orignalteile durch andere ersetzen, dürfen Sie dies nur, wenn diese Teile eine ABE, also eine allgemeine Betriebserlaubnis haben oder wenn Sie eine Einzelabnahme für diese Teile bekommen. Da Lärm eine Emission ist, werden Sie keine Erlaubnis für ein Teil bekommen, das mehr Lärm macht als das Originalteil. Auch Soundmodule sind zwar witzig, bekommen aber keine Zulassung.
  • Das absichtliche Verändern von Originalteilen, zum Beispiel wenn Sie in den Auspuff Löcher bohren und schalldämmende Teile aus dem Inneren entfernen (Entkernen), führt auch zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.
  • Wenn Ihnen der Auspuff durchrostet oder bei einem Unfall beschädigt wird, dann ist diese keine absichtliche Veränderung und die Betriebserlaubnis erlischt nicht. Sie sind aber verpflichtet, den Originalzustand schnellst möglich wiederherzustellen.

Sie sehen, die meisten Soundveränderungen am Auspuff des Motorrades sind illegal und führen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Folgen dürften bekannt sein, Verlust des Versicherungsschutzes, Geldbuße und Punkte in Flensburg.

Legale Auspuff-Sound-Veränderung beim Bike

  • Die einfachste Form der Soundveränderung scheint vielen Bikern nicht bewusst zu sein. Wenn Sie einen tiefen Sound lieben, fahren Sie mit geringerer Drehzahl, ist auch besser für den Motor. Wenn Sie lauten schrillen Sound mögen, fahren Sie mit hoher Drehzahl (schadet aber dem Motor).
  • Sie dürfen auch die Auspuffanlage oder Teile davon austauschen, natürlich nur gegen Teile, die eine Zulassung haben. Das verändert den Sound vom Motorrad meistens stark. Welche Auspuffanlage den gewünschten Sound bringt, können Sie nur in der Praxis herausfinden. Hören Sie sich in Bikerforen um oder Fragen Sie bei Motorradtreffen. Dort können Sie auch "probehören", um den richtigen Sound aus dem Auspuff des Motorrades zu finden.
  • Sie werden einiges an Zeit und Geld investieren müssen, um den Wunschsound aus dem Auspuff Ihres Motorrades erklingen zu lassen. Bis dahin genießen Sie einfach den Sound auf dieser Internetseite. Vielleicht hören Sie das Passende und können in Erfahrung bringen, mit welchen Tricks der Sound aus dem Motorradauspuff möglich wurde.
Teilen: