Alle Kategorien
Suche

Motocross-Anfänger - Tipps und Tricks

Wenn Sie Motocross fahren möchten, aber noch blutiger Anfänger sind, sollten Sie sich nicht einfach auf das Motorrad setzen uns losfahren. Dieser Artikel gibt Tipps und Tricks, um Ihnen den Einstieg ins Motocross zu erleichtern.

Tipps für das Motocross für Anfänger.
Tipps für das Motocross für Anfänger. © Bernhard_Müller / Pixelio

Beim Motocross wird mit geländetauglichen Motorrädern oder Quads auf meist hügeligem Untergrund gefahren. Motocross gilt als Sportart, da die Fahrzeuge nicht straßentauglich sind, sondern für freies Fahren auf begrenztem Gebiet und für Wettbewerbe ausgelegt sind. Im Folgenden lesen Sie einige Tipps, die Ihnen als Anfänger für das Motocross von Nutzen sein werden.

Die richtige Ausrüstung für das Motocross

  • Da beim Motocross vor allem als Anfänger Stürze unvermeidbar sind, ist auch eine umfangreiche Schutzkleidung von Nöten bzw. sehr zu empfehlen. Diese wird im Übrigen auch bei offiziellen Wettkämpfen vorausgesetzt, um die Sicherheit aller Teilnehmer zu gewährleisten.
  • Zu dieser richtigen Ausrüstung gehören natürlich ein spezieller Helm, Stiefel, Handschuhe oder Handgelenkschützer, Brust-, Rücken- und Knieprotektoren. Kaufen Sie sich zu all dieser Schutzkleidung auch noch unbedingt eine spezielle Hose und eine Jacke, meist sind diese aus Kautschuk. Sie können im Internet oder beim Fachhändler auch spezielle Anzüge erwerben.

Tipps zum Fahrzeug und zum Fahren als Anfänger

  • Für Ihr erstes Fahrzeug sollten Sie sich eine Maschine vornehmen, die nicht extrem teuer ist, da Sie als Anfänger schneller einmal einen Sturz haben und die Maschine beim Motocross so beschädigen könnten.
  • Kaufen Sie allerdings auch kein billiges Modell, da Sie so Ihre Sicherheit riskieren. Am besten eignet sich für Anfänger eine 125er Maschine, da diese nicht so schnell sind. Eine 250er Maschine sollten Sie sich nur zulegen, wenn Sie schon etwas Erfahrung gesammelt haben.
  • Vor dem Fahren sollten Sie auch Ihren Körper in eine gute und konditionsreiche Form bringen, da Sie diesen beim Fahren brauchen. Machen Sie als Anfänger, bevor Sie mit Ihrem Motorrad auf eine Strecke gehen, regelmäßig Übungen wie Liegestütze, Klimmzüge usw. Diese stärken dann auch Ihre Unterarme, die Sie zum Hochreißen des Motorrades brauchen werden. 

Mit diesen Tipps dürfte Ihnen als Anfänger nichts mehr passieren!

Teilen: