Was Sie benötigen:
  • Bedienungsanleitung von Mainboard und Gehäuse

Slots, Stecker und Sockel auf einem Motherboard

  • Ein Motherboard (oder Mainboard) ist die Hauptplatine eines jeden Computers. Sie verbindet alle anderen Hardwarekomponenten miteinander und sorgt dafür, dass alles mit allem sprechen kann. Aus diesem Grund werden auch alle Hardwarekomponenten in irgendeiner Weise mit dem Mainboard verbunden.
  • Die meisten auf dem Motherboard befindlichen Slots und Steckplätze sind eindeutig zuweisbar, da Sie nur für eine bestimmte Hardwarekomponente passen (Sockel für die CPU, Stecker für die Stromversorgung) oder aber, falls es mehrere gleiche Anschlüsse gibt, der Anschluss keine Rolle spielt. Sie können sich dann einen aussuchen (z. B. die SATA-Ports für Laufwerke oder die Steckplätze für den Arbeitsspeicher). 
  • Es gibt jedoch auch nicht genormte Steckverbindungen, und zwar die Stecker, die vom Gehäuse her kommen. Diese sind für die Funktion des Start- und Reset-Knopfes zuständig und steuern auch die Power- und HDD-LED, die Frontanschlüsse am Gehäuse und den integrierten Lautsprecher. Diese Sachen werden ebenfalls am Motherboard angeschlossen, jedoch ist die Belegung der entsprechenden Pins nicht standardisiert.

Stecker für Gehäuseperipherie richtig verbinden

  • Da in diesem Fall jeder Gehäusehersteller und jeder Mainboardhersteller im Grunde sein eigenes Süppchen kochen kann, sollten Sie genau das Handbuch von Mainboard und Gehäuse vergleichen. Die Steckerbelegungen sind dort jeweils genau beschrieben.
  • Frontanschlüsse am Gehäuse sind in einem eigenen Kabelstrang zusammengefasst, der tatsächlich meist einen passenden Gegenpart auf dem Mainboard besitzt. 
  • Lediglich die Tasten und die LEDs am Gehäuse sind hier häufig verschieden belegt. Vergleichen Sie daher die Steckerbelegung im Mainboard-Handbuch für die Gehäuseperipherie mit der Steckerbelegung im Gehäusehandbuch. Angeschlossen werden müssen: Power Schalter, Reset Schalter, Power LED, HDD-Activity-LED und Speaker.
  • Eine Fehlbelegung ruft keinerlei Schäden hervor, sollten Sie also die Stecker falsch angeschlossen haben, versuchen Sie es einfach noch einmal.