Alle Kategorien
Suche

Morgens rote Augen - so bekommen Sie diese weg

Morgens rote Augen - so bekommen Sie diese weg1:30
Video von Bianca Koring1:30

Haben Sie morgens rote Augen? Das kann verschiedene Ursachen haben. Es liegt zwar nicht immer an einer durchzechten Nacht, aber es ist meist harmlos. Sie können auch gut etwas dagegen tun.

Was Sie benötigen:

  • eine Handvoll Kamille
  • eine Handvoll Lavendel
  • eine Handvoll Augentrost
  • heißes Wasser
  • Kompressen
  • Coolpack
  • Augenarzt

Morgens rote Augen haben meist einen Grund

  • Es gibt eine Menge Ursachen für rote Augen. Wenn Sie gerade morgens rote Augen haben, kann das auch ein Anzeichen für eine Überforderung vom Vortag sein.
  • Allergien, Arbeiten am Computer, verqualmte Räume oder auch zu wenig Schlaf in Verbindung mit zu viel Alkoholkonsum können die Augen zum Röten bringen.
  • Sie entstehen durch eine erhöhte Blutfüllung der Äderchen oder durch eine Blutung unter der Bindehaut.
  • Falls Sie öfters morgens rote Augen haben, sollten Sie erst einmal einen Augenarzt aufsuchen. Es können sich auch Fremdkörper in den Augen befinden oder Ihre Augen sind zu trocken. Auch ein erhöhter Blutdruck kann die Augen rot färben.

So bekommen Sie wieder einen klaren Blick

Die roten Augen sind nicht nur ein optisches Problem. Das Sehen wird verschlechtert und eventuell fangen die Augen auch noch an, zu jucken. Sie reiben dadurch öfters an den Augen und so kann durch Keime auch eine Infektion entstehen.

  • Wenn Sie morgens einen klaren Blick haben möchten und es sich nicht um eine Augenerkrankung handelt, können Sie mit einem Coolpack Erleichterung verschaffen. Der Juckreiz wird dadurch gelindert.
  • Auch feuchte Kompressen mit Kamille wirken erleichternd und entzündungshemmend. Lassen Sie die Kamille circa fünf Minuten auf Ihre Augen.
  • In der Apotheke bekommen Sie Lavendel oder Augentrost. Übergießen Sie die Kräuter mit heißem Wasser und lassen sie circa zehn Minuten ziehen. Gießen Sie den Sud durch ein Sieb und tränken Sie die Kompressen oder Baumwolltücher darin. Legen Sie das Tuch circa fünf Minuten auf Ihre Augen.
  • Sie können die Behandlungen mehrmals täglich durchführen. Sollten die Beschwerden aber nicht abklingen beziehungsweise ganz verschwinden, sollten Sie den Augenarzt besuchen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos