Alle Kategorien
Suche

Modellierballons - Anleitung, um einen Hund aus Luftballons zu knoten

Modellierballons - Anleitung, um einen Hund aus Luftballons zu knoten2:44
Video von Lars Schmidt2:44

Nach wie vor, nicht nur an Kindergeburtstagen beliebt, bleiben die Modellierballons. Aus einfachen Modellierballons können Sie Figuren modellieren. Egal ob Hund, Krake, Biene, Elefant oder Pferd, mit einer Anleitung für Modellierballons können sogar mit etwas Hilfe Kinder Luftballonfiguren erstellen.

Was Sie benötigen:

  • Etwa 20 (zum Üben) spezielle Luftballons zum Modellieren/Modellierballons
  • Dicker Filzstift (wasserfest)
  • Luftballonpumpe
Bild 0

Anleitung zum Erstellen eines Hundes aus Modellierballons

  1. Füllen Sie einen beliebig farbigen Modellierballon mithilfe einer Luftpumpe mit Luft.

  2. Lassen Sie etwa 15 bis 20 cm von der Länge des Modellierballons unaufgeblasen.

  3. In dieser Modellierballon-Anleitung werden die Ballons gedreht und nicht wie häufig angenommen geknotet. Geknotet wird letztlich nur die Öffnung des Modellierballons, damit die Luft nicht entweichen kann.

  4. Nachdem Sie den Modellierballon so weit aufgeblasen haben, dass am Ende des Ballons etwa 15 bis 20 cm  unaufgeblasen stehen bleiben, wird zuerst der Kopf bzw. die Schnauze des Hundes modelliert.

  5. Von der Seite des Knotens nehmen Sie die gewünschte Länge der Hundeschnauze ab und drehen Sie zu sich mehrmals in Ihre Körperrichtung. Im Anschluss werden zwei kleinere Kugeln für die Augen des Hundes benötigt. Drehen Sie hierzu zwei gleichmäßige kleine Stücke hinter der Hundeschnauze nacheinander ab. Jetzt werden die beiden Augen hinter der Schnauze und die Schnauze miteinander verdreht. Drehen Sie immer in dieselbe Richtung, in diesem Fall zu Ihrem Körper hin.

  6. Jetzt wiederholen Sie diesen Schritt, allerdings mit etwas größeren Teilen für die Ohren. Die werden hinter den Augen und mit den Augen verdreht.

  7. Jetzt bekommt Ihr Hund noch einen Hals, den Sie jetzt abdrehen.

  8. Im Anschluss folgen die Vorderbeinchen, die Sie hinter dem Hals abdrehen.

  9. Ihr Hund ist jetzt schon zur Hälfte fertig, allerdings benötigt er jetzt noch einen Bauch/Körper, der wieder hinter den Vorderbeinen abgedreht wird.

  10. Hinter dem Bauch/Körper folgen, wie in Schritt 8 der Modellierballon-Anleitung beschrieben, noch die Hinterbeinchen.

  11. Am Ende bleibt das Schwänzchen von etwa 15 bis 20 cm unaufgeblasen stehen.

  12. Jetzt können Sie den Hund noch mit einem wasserfesten Filzstift bemalen - fertig!

Bitte halten Sie unbedingt Teile von zerplatzten Ballons und auch vollständige Ballons von Kleinkindern fern. Kinder sollten nicht ohne Aufsicht mit Ballons hantieren, es besteht Lebensgefahr, denn sie können daran ersticken!

Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos