Alle Kategorien
Suche

Mode der 60er Jahre - so gelingt das Party-Outfit

Wenn Sie an einer Party teilnehmen möchten, dessen Motto die Mode der 60er Jahre ist, dann gibt es tolle Möglichkeiten, sich dem Anlass entsprechend einzukleiden.

60er-Jahre-Mode war revolutionär.
60er-Jahre-Mode war revolutionär.

Was Sie benötigen:

  • Minirock
  • Bluse
  • hohe Stiefel
  • Batikkleid
  • Jesus-Latschen
  • Holzketten
  • Holzarmbänder
  • engen Anzug
  • enges Hemd
  • Krawatte
  • Jeans
  • Rollkragenpullover
  • Sandalen
  • Slipper

Die Mode der 60er Jahre wurde geprägt vom Umbruch, der Freiheit und der Revolution. Die Beatles, Brigitte Bardot und Twiggy waren Idole, welche Maßstäbe setzten - besonders im Bereich der Kleidung und der Musik.

Sixties-Mode für Frauen

  • In den 60er Jahren wurde beispielsweise der Minirock von Mary Quant als besonders revolutionäres Modestück erfunden, sodass Sie auf dieses Kleidungsstück auf keinen Fall verzichten können. Der originale Minirock endet 10 Zentimeter über dem Knie. Bei der Farbauswahl sind Ihnen keinerlei Grenzen gesetzt, weswegen bunte Farbmixe, aber auch einfach Jeansröcke gleichermaßen gut ankommen. Auch die Feinstrumpfhose darf nicht vergessen werden, wenn Sie als Frau auf der Suche nach authentischen Modeartikeln der 60er Jahre sind, da auch diese erstmalig zu diesem Zeitpunkt bekannt wurden. Abrunden können Sie das Partyoutfit abschließend mit einer kurzärmeligen Bluse, welche Rüschen besitzt. Hohe Stiefel komplettieren schließlich die Mode der 60er Jahre.
  • Wollen Sie lieber als Hippie die Mottoparty aufsuchen, dann sollten Sie auf lange, wallende Batikkleider zurückgreifen, da auch dieser Look bereits in den 60er Jahren stark angesagt war. Knallige oder dezente Farben waren gleichermaßen im Trend, sodass Sie auch hier freie Wahl haben. Passend dazu können Sie „Jesus-Latschen“ tragen, wobei es mittlerweile eindeutig schönere Exemplare von Schuhen gibt, welche mit zahlreichen Bändern verschnürt werden. Holzarmbänder und Holzperlenketten sind darüber hinaus unverzichtbar als Accessoires.

Männerkleidung der 60er Jahre

  • Wenn Sie gern als sogenannten Yuppie die Mottoparty besuchen möchten, dann sollten Sie einen eng geschnittenen Anzug erwerben und diesen tragen. Die passende Pilzkopf-Frisur, wie die Beatles sie trugen, sollten Sie sich ferner schneiden lassen, wenn Sie authentisch wirken möchten. Das Hemd sollte natürlich auch eng geschnitten sein. Eine Krawatte rundet die Kleidung hinterher ab.
  • Eine enge Jeans und ein Rollkragenpullover sind ebenfalls empfehlenswert, wenn Sie als Mann auf der Suche nach einem eher dezenteren Outfit sind. Slipper dürfen als passendes Schuhwerk dabei allerdings nicht vergessen werden. Sandalen können Sie alternativ tragen, da auch diese bei der Mode der 60er Jahre äußerst gern gekauft wurden.
Teilen: