Alle Kategorien
Suche

Mo' Creatures in Minecraft - so installieren und nutzen Sie die Mod

Mehr Tiere und eine größere Artenvielfalt erreichen Sie mit Hilfe des Mods Mo' Creatures für Minecraft. Dieser lässt sich leicht installieren und nutzen.

Mit Mo' Creatures Delfine züchten.
Mit Mo' Creatures Delfine züchten.

Was Sie benötigen:

  • ModLoader

Um den Mod Mo' Creatures in Minecraft zu installieren, empfiehlt sich die Verwendung des ModLoaders. Dieses Programm können Sie auch zum Installieren weiterer Mods verwenden.

Für Mo' Creatures den ModLoader nutzen

  1. Bevor Sie den Mod Mo'Creatures für mehr Tiere installieren, sollten Sie zunächst den ModLoader installieren. Dazu laden Sie die Datei zunächst herunter.
  2. Anschließend entpacken Sie diese und öffnen die Datei "minecraft.jar", welche sich im Ordner "Bin" von Minecraft befindet. Kopieren Sie alle Dateien des ModLoaders dort hinein.
  3. Nun laden Sie die Dateien von Mo' Creature Mod herunter. Achten Sie darauf, den Spawner Mod mit herunterzuladen, da dieser die Einstellungen der verwendeten Tiere enthält.
  4. Entpacken Sie auch diese Dateien und kopieren Sie sie in die Datei. Löschen Sie abschließend die Datei "Meta.inf". Nun können Sie Minecraft starten und sich anmelden.

Verwendung von Mo' Creatures 

  1. Nachdem Sie den Mod Mo' Creatures in Minecraft installiert und das Spiel gestartet haben, stehen Ihnen die verschiedenen Tiere aus dem Mod zur Verfügung.
  2. Sie können nun die Tiere zähmen, indem Sie diese zunächst anlocken. Meist gelingt es mit Futter. Um diese Tiere als Haustiere nutzen zukönnen, müssen Sie diese auch pflegen und regelmäßig versorgen.
  3. Katzen oder auch kleine Wildkatzen (wie Tiger) können angelockt und gezähmt werden, indem Sie diese zunächst mit rohen Fleisch oder Fisch füttern und anschließen ein Halsband umlegen.
  4. Aber auch zum Züchten eignen sich die Tiere. Ganz egal, ob Pferd oder Delfin. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass die Tiere nicht wieder verschwinden, sondern diese einzäunen oder das Gewässer so bearbeiten, dass die Delfine nicht wegschwimmen können.
  5. Die Züchtung hat den positiven Nebeneffekt, dass Sie dadurch regelmäßig Fleisch erhalten und so die Nahrungsversorgung sicherstellen.
Teilen: