Alle Kategorien
Suche

MMAP-Datei öffnen - so funktioniert's

MMAP-Datei öffnen - so funktioniert's2:21
Video von Lars Schmidt2:21

Sie möchten eine Datei im Format MMAP öffnen? Dazu benötigen Sie ein spezielles Programm, das standardmäßig nicht mit Windows ausgeliefert wird.

Was Sie benötigen:

  • xMind

Was steckt hinter einer MMAP-Datei?

  • Eine Datei im MMAP-Format enthält eine digitale Mindmap oder einen geschäftlichen Ablaufplan.
  • Meist sind die Programme, die MMAP bearbeiten und öffnen können, kostenpflichtig, wie etwa "Mind Manager" der Firma MindJet. Es gibt zwar auch einen kostenlosen "Viewer", der zum Öffnen der MMAP-Datei vollkommen ausreicht, jedoch veraltet ist und nicht mehr fortgeführt wird. 
  • Möchten Sie hingegen die MMAP auch bearbeiten, benötigen Sie entweder die Vollversion oder Sie greifen auf die kostenfreie OpenSource-Alternative "xMind" zurück.

So öffnen Sie eine MMAP-Datei

  1. Laden Sie sich "xMind" auf der offiziellen Homepage des Herstellers herunter. Beachten Sie, dass nur die Standardversion kostenlos ist, die Pro-Variante hingegen jährlich Geld kostet. Die kostenlose Version reicht jedoch bereits aus, um eine Datei im MMAP-Format zu öffnen und zu bearbeiten.
  2. Installieren Sie nach dem Download das Programm in einen beliebigen Ordner. Im zweiten Schritt der Installation werden Sie danach gefragt, ob Sie verschiedene Dateiformate mit xMind verknüpfen möchten. Aktivieren Sie den Haken beim MMAP-Format, um die Dateien später mit einem Doppelklick in der Ordneransicht zu öffnen.
  3. Klicken Sie nun auf "Install", um die Installation zu beginnen. Diese dauert nur wenige Sekunden, danach ist das Programm startbereit.
  4. Mit einem Doppelklick auf eine MMAP-Datei öffnet sich nun "xMind", mit dem Sie die Datei anzeigen und bearbeiten können. Das Programm ist leider nur auf Englisch verfügbar, die Funktionen sind jedoch intuitiv nutzbar und nach kurzer Einarbeitungszeit leicht verständlich.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos