Alle Kategorien
Suche

Mlinci - so gelingt die kroatische Köstlichkeit

Mlinci ist eine typisch kroatische Beilage. Die Beilage besteht aus gebackenen Teigfladen, die in Salzwasser erhitzt werden. Das Rezept können Sie ganz einfach nachmachen, um es dann zu Fleisch zu servieren.

Mlinci ist eine Beilage, die in Kroatien zum Beispiel zu Brathähnchen serviert wird.
Mlinci ist eine Beilage, die in Kroatien zum Beispiel zu Brathähnchen serviert wird.

Was Sie benötigen:

  • Für 8-10 Portionen:
  • 1 kg Mehl
  • 1 TL Salz
  • 200 ml kaltes Wasser

Den Teig für Mlinci zubereiten

Wenn Sie Mlinci zubereiten möchten, müssen Sie zuerst den einfachen Teig dafür herstellen.

  1. Geben Sie für Mlinci zuerst das benötigte Mehl in eine Schüssel, um es danach mit dem Teelöffel Salz zu vermischen.
  2. Schütten Sie jetzt das Wasser hinzu und verkneten Sie die Zutaten zu einem elastischen Teig. Für den Fall, dass der Teig zu krümelig ist, sollten Sie gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzuschütten und den Teig nochmals gut durchkneten.
  3. Formen Sie aus dem Teig nun eine Rolle und schneiden Sie diese Rolle in 4 cm kleine Stücke.
  4. Legen Sie jetzt die Stücke auf eine bemehlte Fläche und rollen Sie sie nacheinander mit einem Nudelholz aus. Der Teig muss anschließend sehr flach sein, damit die Fladen im Backofen, später richtig knusprig werden.

Den Teig backen

Nachdem Sie den Mlinci-Teig zubereitet haben, muss dieser als Nächstes gebacken werden.

  1. Legen Sie dazu ein Backblech mit Backpapier aus und legen Sie darauf die Fladen aus. Da nicht alle Fladen auf das Backblech passen werden, müssen Sie die Mlinci nacheinander backen.
  2. Schieben Sie nun das Backblech in den Ofen und backen Sie die Mlinci bei 180 °C ca. 5 bis 10 Minuten.

Die Mlinci fertig zubereiten

Die Mlinci können Sie nun sehr einfach fertigstellen.

  1. Zerbrechen Sie die gebackenen Teigfladen nun in kleine Stücke und geben Sie diese Stücke in eine Schüssel.
  2. Bringen Sie nun Salzwasser zum Kochen und schütten Sie das kochende Wasser dann über die Teigstücke.
  3. Rühren Sie die Stücke nun ca. 2 Minuten lang um und schütten Sie dann die Beilage in ein Abtropfsieb.
  4. Nach dem Abtropfen können Sie die Beilage servieren. Brathähnchen schmeckt besonders gut dazu.
Teilen: