Alle Kategorien
Suche

Mixed Wrestling - eine Erklärung

Überall auf der Welt sind die Showkämpfe des Mixed Wrestling sehr beliebt. Wrestling ist das englische Wort für ringen und kämpfen. Die körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Geschlechtern übt eine besondere und erotische Faszination auf die Zuschauer aus.

Kampf und Erotik schließen einander nicht unbedingt aus.
Kampf und Erotik schließen einander nicht unbedingt aus.

Der Showkampf des Mixed Wrestling und sein Ursprung

  • Das Mixed Wrestling ist speziell in Ländern wie Japan, Mexiko und den USA beliebt und bekannt, wo es auch seinen Ursprung hat. So stammen einige der bekanntesten Wrestler aus den Vereinigten Staaten. Als Beispiel dient Hulk Hogan, der auch ein bekannter Schauspieler geworden ist. Obwohl es sich beim Wrestling um Showkämpfe handelt, ist dies keine ungefährliche Sportart.
  • Das englische Wort "wrestling" bedeutet im Deutschen ringen. Deshalb kann Mixed Wrestling auch als eine Ringkampfsportart, die sich durch Showelemente auszeichnet, beschrieben werden. Die Kämpfer und Kämpferinnen, die hier gegeneinander antreten, stechen dabei durch ihre besonderen Charaktere hervor.

Der Ablauf des Kampfes und sein Publikumserfolg

  • Speziell das Mixed Wrestling, bei dem die beiden Geschlechter gegeneinander antreten und einen Showkampf liefern, kann für die Zuseher sehr erotisch sein. Viele Personen verbinden hier romantische Vorstellungen mit dieser doch eher rauen Sportart.
  • Ebenso wie beim normalen Wrestling werden auch bei der erotischeren Variante bestimmte Kampfabläufe von den jeweiligen Kontrahenten bereits im Vorfeld festgelegt. Das Ziel dabei ist dann immer die bestmögliche Unterhaltung des Publikums.
  • Das Ringen der beiden Geschlechter gegeneinander sollte dennoch in einem sportlich fairen Wettkampfstil vor sich gehen. Aber die Erotik kommt dabei natürlich nie zu kurz. Manche Personen versetzt dieser Kampf der sich am Boden wälzenden Personen in hochexplosive Stimmung. Hierbei werden starke Gefühle geweckt durch die nackte Haut und durch ein Wechselspiel der Macht und Ohnmacht der verschiedenen geschlechtlichen Kontrahenten.
  • Viele Menschen auf der ganzen Welt verstehen unter der Philosophie der Rauf-Romantik einen Zweikampf der beiden Geschlechter als erotische Sportdarbietung. Dies hört sich zwar für Menschen, die sich damit noch nie beschäftigt haben, etwas seltsam an. Aber dennoch erfreut sich das Mixed Wrestling einer immer größeren Beliebtheit beim Publikum.
Teilen: