Alle Kategorien
Suche

Mittel zum Muskelaufbau - diese Hausmittel helfen

Jeder Sportler wünscht sich, dass seine Ausdauer und seine Kraft möglichst schnell wachsen. Ein paar Hausmittel helfen beim Muskelaufbau.

Die richtige Ernährung unterstützt den Muskelaufbau von Anfang an.
Die richtige Ernährung unterstützt den Muskelaufbau von Anfang an.

Diese Energiespeicher nutzt der Körper

  • Ihre Muskeln gewinnen ihren Brennstoff aus unterschiedlichen Mitteln. Bevor Sie diese gezielt einsetzen können, müssen Sie sie zunächst kennen, um erfolgreich Muskelaufbau betreiben zu können
  • Ihr Körper wird, wenn Sie trainieren, als erstes den Zuckerspeicher angreifen. Die in den Muskeln eingelagerte Dextrose wird verbrannt. Dieser Speicher diente früher dazu, dass der Mensch schnell flüchten konnte. Daher ist er auch nach wenigen Minuten aufgebraucht.
  • Wenn der Dextrosespeicher aufgebraucht ist, wird Ihr Körper den Kohlenhydratspeicher angreifen. Dieser Speicher ist für den längeren, langsamen Lauf gedacht.
  • Als Letztes wird Ihr Körper seine eiserne Reserve, den Fettspeicher, angreifen und das in den Fettzellen gespeicherte Fett verbrennen. Dies geschieht nach etwa 45 Minuten Sport.

Diese Mittel helfen Ihnen beim Muskelaufbau

  • Vor einem Ausdauertraining sollten Sie Ihre Kohlenhydratspeicher befüllen. Dies funktioniert am besten, indem Sie kohlenhydratreiche Kost, wie zum Beispiel Reis, Brot oder Nudeln zu sich nehmen.
  • Nach dem Sport brauchen die Muskeln Eiweiß, um wachsen zu können. Essen Sie daher im Anschluss ans Training am besten eiweißreiche Produkte wie Fisch, Quark oder andere Milchprodukte.
  • Beim Training entstehen in Ihren Muskeln ganz kleine Faserrisse. Wenn diese Risse geschlossen werden, das heißt, wenn Sie zuwachsen, wächst der Muskel. Sie betreiben dadurch den Muskelaufbau.
  • Einfache Mittel wie zum Beispiel Kirschsaft unterstützen die Muskelregeneration nach dem Training. Kirschen als Frucht sind hingegen zu gering dosiert.
  • Vor einem Wettkampf sollten Sie Ihren Kohlenhydratspeicher zunächst vollkommen leeren, indem Sie für zwei Tage nur eiweißreiche Produkte essen. Dann können Sie nach dem sogenannten Overloadprinzip Ihre Kohlenhydratspeicher mit kohlenhydratreicher Ernährung überfüllen. 
Teilen: