Alle Kategorien
Suche

Mitesser auf der Nase entfernen - so geht's

Mitesser auf der Nase entfernen - so geht´s1:21
Video von Linda Erbstößer1:21

Mitesser auf der Nase sehen unschön aus und können sich schnell zu lästigen Pickeln entwickeln. Wie Sie die kleinen Biester dauerhaft entfernen, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • große Schüssel
  • Handtuch
  • Peeling
  • Kosmetiktücher

So entfernen Sie Mitesser auf der Nase

  1. Verwenden Sie zunächst ein Peeling, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Reiben Sie Ihr angefeuchtetes Gesicht in kleinen, kreisenden Bewegungen mit dem Peeling ein und schenken Sie Ihrer Nase dabei besondere Aufmerksamkeit.
  2. In der Zwischenzeit bringen Sie ca. einen Liter Wasser zum Kochen. Gießen Sie das Wasser in die Schüssel und beugen Sie sich darüber. Decken Sie Ihren Kopf mit dem Handtuch ab, damit der heiße Wasserdampf nicht verlorengeht.
  3. Bleiben Sie ca. fünfzehn Minuten in dieser "Gesichtssauna". Der heiße Wasserdampf öffnet sanft die Poren Ihrer Gesichtshaut, so dass Sie die Mitesser auf Ihrer Nase anschließend leicht und schonend entfernen können.
  4. Nun umwickeln Sie Ihre beiden Zeigefinger mit Kosmetiktüchern und entfernen die Mitesser mit sanftem Druck. Achten Sie unbedingt darauf, Ihre Nase nicht mit unbedeckten Fingern zu berühren, Sie würden so weitere Bakterien in die stark erweiterten Poren einbringen, was eine Vergrößerung der Hautunreinheiten zur Folge haben kann.
  5. Klären und desinfizieren Sie die Haut danach mit einem sanftem Gesichtswasser. Sollten Sie keines im Haus haben, tut es auch kaltes Wasser, es animiert die Poren, sich zusammenzuziehen und sich wieder zu verschließen.
  6. Möglicherweise ist es erforderlich, dass Sie die Prozedur einige Male wiederholen.
  7. Um zukünftig von Mitessern veschont zu bleiben, sollten Sie unbedingt: jeden Abend Ihr Make-up entfernen, ein regelmäßiges Hautpflegprogramm einhalten, einmal die Woche ein Gesichtsdampfbad anwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos