Alle Kategorien
Suche

Mit Ziegenmilch gesund ernähren - Rezeptvorschläge

Inzwischen gibt es Ziegenmilch in jedem gut sortieren Supermarkt. Viele wissen zwar, dass sie gesund ist, jedoch nicht, was sie damit kochen sollen. Hier erhalten Sie einige Anregungen.

Viele wissen nichts mit Ziegenmilch anzufangen.
Viele wissen nichts mit Ziegenmilch anzufangen.

Zutaten:

  • Für das 1. Rezept:
  • 2 Liter Milch (Ziegenmilch)
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Joghurt
  • Für das 2. Rezept:
  • 60 g Hirse
  • 250 ml Milch (Ziegenmilch), mindestens 3,2 % Fett
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz

Ziegenmilch ist gesund, doch viele wissen nicht recht, was man damit Leckeres herstellen kann. In dieser Anleitung werden Ihnen deshalb zwei einfache und leckere Rezepte vorgestellt.

Ziegenkäse selbst herstellen

  1. Die Milch unter Rühren in einem Topf erwärmen, bis sie kocht.
  2. Dann vom Herd nehmen und den Joghurt sowie den Zitronensaft hinzugeben.
  3. Rühren Sie stetig weiter und kochen das Ganze eventuell noch einmal auf. So lange, bis sich Krümel und Molke sichtbar voneinander trennen (die Molke erkennen Sie an einer leicht grünlichen Färbung).
  4. Geben Sie das Gemisch mit der Ziegenmilch durch ein Sieb, in dem noch ein Küchentuch gelegt ist.
  5. Auch die Molke kann zum Trinken noch aufgefangen werden und muss also nicht weggeschüttet werden. Sie schmeckt zum Beispiel mit frisch gepresstem Orangensaft sehr gut und ist ein gesunder Start in den Tag.
  6. Lassen Sie den Käse nun auskühlen.
  7. Nun ist Ihr eigener Ziegenkäse fertig. Da es die Ziegenmilch in sämtlichen Supermärkten gibt und wesentlich günstiger ist als der Ziegenkäse, ist das eine gute Maßnahme, um Geld zu sparen und sich gesund zu ernähren.

Hirsebrei mit Ziegenmilch - gesunder Nachtisch

  1. Kochen Sie die Hirse zunächst in etwas Wasser ab und lassen Sie ca. 2 Minuten köcheln.
  2. Gießen Sie sie dann durch ein Sieb an.
  3. Nun können Sie die Hirse mit der gesunden Ziegenmilch, Salz und Zucker (Tipp: Anstatt Zucker können Sie auch Agavendicksaft über Süßstoff verwenden) hinzufügen und ca. eine Stunde mit geschlossenem Deckel auf der Herdplatte ziehen lassen.
  4. Nun müssen Sie den Brei nur noch einmal aufkochen, bis er die richtige Konsistenz hat - fertig ist er.
  5. Je nach dem wie Sie es mögen, können Sie noch diverses Obst hinzugeben.
Teilen: