Alle Kategorien
Suche

Mit welchem Drehmoment Zündkerzen anziehen? - So geht's

Mit welchem Drehmoment Sie Ihre Zündkerzen anziehen müssen, hängt sowohl vom Gewindedurchmesser der Zündkerzen als auch vom Material des Zylinderkopfes ab.

Zündkerzen immer mit korrektem Drehmoment anziehen
Zündkerzen immer mit korrektem Drehmoment anziehen

Was Sie benötigen:

  • Drehmomentschlüssel

Früher war es üblich, die Zündkerzen einfach nach Gefühl mit einem Zündkerzenschlüssel anzuziehen. Bei modernen Motoren sollten Sie das nicht mehr so machen. Sie sollten dann schon genau wissen, mit welchem Drehmoment Sie die Zündkerzen anziehen müssen. Sind die Zündkerzen zu locker angezogen, entstehen Kompressionsverluste. Bei zu hohen Drehmomenten kann das Gewinde oder sogar der Zylinderkopf beschädigt werden.

Mit folgenden Drehmomenten können Sie Ihre Zündkerzen anziehen

  • Um überhaupt Zündkerzen mit einem exakten Drehmoment anziehen zu können, benötigen Sie einen Drehmomentschlüssel. Den bekommen Sie in fast jedem Baumarkt.
  • Wenn Sie ermitteln möchten, mit welchem Drehmoment Sie Ihre Zündkerzen anziehen müssen, ist die wichtigste Größe der Gewindedurchmesser. Zündkerzen mit einem flachen Sitz und einer Dichtung werden in Größen von 10 mm bis 18 mm Gewindedurchmesser angeboten.
  • Den Gewindedurchmesser können Sie leicht mit einem Zollstock oder einem Messschieber ausmessen. Beträgt der Gewindedurchmesser 10 mm, so müssen Sie die Zündkerzen mit einem Drehmoment von 15 Nm anziehen. Bei 12 mm Gewindedurchmesser sind es 25 Nm, bei 14 mm sind es 35 Nm und schließlich bei 18 mm Gewindedurchmesser 45 Nm.
  • Zündkerzen mit einem konischen Sitz werden in der Regel mit einem Drehmoment angezogen, das 10 Nm unter dem Wert für Zündkerzen mit flachem Sitz liegt.
  • Mit welchem Drehmoment Sie die Zündkerzen anziehen müssen, hängt aber auch vom Material des Zylinderkopfes ab. Die oben angegebenen Werte beziehen sich auf Zylinderköpfe aus Gusseisen. Für einen Zylinderkopf aus Aluminium müssen Sie jeweils 5 Nm vom angegebenen Wert abziehen.
  • Nm ist übrigens die Maßeinheit für das Drehmoment. Die Abkürzung bedeutet Newtonmeter. 1 Nm entspricht in etwa einer Kraft von 0,1 Kg auf einer Hebellänge von 1 m.
    Teilen: