Alle Kategorien
Suche

Mit VNC für Windows 7 den PC fernsteuern - so geht's

Mit VNC für Windows 7 den PC fernsteuern - so geht´s3:11
Video von Bruno Franke3:11

Mit Virtual Networking Computing, kurz VNC, können Sie vom lokalen Rechner aus den Bildschirminhalt eines entfernten Rechners betrachten und diesen sogar mittels eigener Tastatur und Maus bedienen. Die Software lässt sich auf fast allen Betriebssystemen installieren, natürlich auch unter Windows 7. So können Sie zum Beispiel aus der Ferne für jemanden den Computer konfigurieren, ohne selbst vor Ort anwesend zu sein. Diese Anleitung beschreibt die ersten Schritte, einen PC mittels RealVNC fernsteuern zu können.

Was Sie benötigen:

  • einen Computer, den Sie fernsteuern wollen (Server)
  • einen Computer, von dem aus Sie auf den Server zugreifen wollen (Client)
  • eine VNC Software
  • ausreichend schnelle Netzwerk/Internetverbindung
  • grundlegende Netzwerkkenntnisse
  • Mit Virtual Networking Computing, kurz VNC, kann man einen entfernten Computer (Server) vom lokalen Computer (Client) fernsteuern, indem man sowohl den kompletten Bildschirminhalt betrachten kann, als auch diesen mit der eigenen Tastatur/Maus steuern kann.
  • Praktisch alle VNC-Versionen stammen vom selben Ursprungsprogramm ab und unterscheiden sich vor allem im Komfort und dem Funktionsumfang. Über das gemeinsame Remote Framebuffer Protokoll 3.3 sind sie jedoch grundsätzlich zueinander kompatibel. Gleich mehrere davon laufen unter Windows 7. RealVNC ist dabei quasi die "offizielle" Weiterentwicklung der Ursoftware.
  • In der einfachsten "Free Edition" Version, die Ihnen für ein erstes Kennenlernen voll genügt, ist das Programm kostenlos.

Zu steuernden VNC Server einrichten

    1. Zuerst laden Sie sich von der Herstellerseite von RealVNC die kostenlose Version für Windows 7 runter. Diese finden Sie oben unter der Spalte "Products". Wählen sie dort die "Free Edition" aus und klicken Sie "download latest Version" an. Nachdem Sie sich registriert haben, können Sie das Softwarepaket umsonst runterladen.
    2. Installieren Sie RealVNC 4.1 in Ihr Programme-Verzeichnis.
    3. Wechseln Sie ins Verzeichnis RealVNC oder wählen Sie den Ordner RealVNC im Prgramme-Ordner der Taskleiste aus. Da Sie die Software für den Computer starten wollen, den Sie später fernsteuern wollen, führen Sie "RealVNC 4.1 Server (User Mode)" aus. Dies ist das Programm, das die Verbindung mit dem kontrollierenden Rechner (also dem Client) herstellt, den Bildschirminhalt an diesen sendet und von diesem die Maus/Tastatureingaben empfängt. In der Taskleiste erscheint nun das Anwendungssymbol von RealVNC.
    4. Damit nicht jeder beliebige Rechner, auf dem ebenfalls ein Client installiert ist, auf diesen Computer (Server) zugreifen kann, müssen Sie die Fernsteuerung vor unbefugtem Zugriff schützen. Wenn SIe RealVNC das erste Mal starten, sehen sie im aktiven Tab die Option "Password Authentification" aktiv. Wählen SIe diese und vergeben Sie ein Passwort. Sollten Sie später intensiver mit VNC arbeiten wollen, stehen natürlich sicherere Methoden zur Verfügung, die aber etwas schwieriger auszuprobieren sind.
    5. Damit das Client-Programm Kontakt zum Server-Programm aufnehmen kann, braucht es dessen genaue, einmalige Adresse. Diese bekommen Sie am einfachsten, wenn Sie auf dem Windows 7-Rechner, auf dem der RealVNC-Server läuft, den Mauszeiger in die Toolbar, über das RealVNC-Symbol bewegen. Nach ca. 2 Sekunden wird die Adresse des Servers angezeigt. Notieren Sie sich diese.

      Client auf Windows 7 Rechner installlieren

        1. Installieren SIe auch hier die RealVNC-Software in das Programme-Verzeichnis Ihres Windows 7-Rechners.
        2. Auch hier finden SIe die neuinstallierte Software nach Anklicken des "Startbuttons" unter "Alle Programme", "RealVNC". Jetzt führen Sie aber im Gegensatz zu oben "RealVNC 4.1 Client (User Mode) aus" aus. Es erscheint ebenfalls das weisse RealVNC-Symbol in der Taskleiste.
        3. Wählen Sie im RealVNC Cient-Programm die Option aus, einen Server hinzuzufügen. Als Adresse des Servers geben Sie die oben notierte Adresse ein. Die Client-Software stellt nun den Kontakt zur Software auf dem Computer her, den Sie fernsteuern wollen.
        4. Bevor Sie starten können, fordert das Programm Sie noch auf, Ihr Passwort einzugeben, das Sie oben auf dem Server-Computer vergeben haben. Geben Sie dieses ein, und die Verbindung zwischen den beiden Rechnern ist hergestellt. Sie können nun den Bildschirminhalt des Servers betrachten und auf diesem mittels der eigenen Tastatur/Maus Handlungen vornehmen. Jetzt können Sie diesen fernsteuern!
        5. Wenn Sie sich mit diesen allerersten Prinzipien vertraut gemacht haben, können SIe nach und nach die vielen Möglichkeiten von VNC ausprobieren. So ist es möglich, einen Computer von nahezu jedem Gerät aus zu kontrollieren, auf dem eine VNC-Software lauffähig ist. Sogar von einem Smartphone aus. Befassen Sie sich ausführlicher mit der Absicherung Ihres Server-Computers. Schließlich wollen Sie nicht, dass Unbefugte Ihren Computer fernsteuern oder auf Ihren Bildschirm blicken können.

        Verwandte Artikel

        Redaktionstipp: Hilfreiche Videos