Alle Kategorien
Suche

Mit Schnupfen zum Sport? - Das sollten Sie beachten

Wenn Sie Schnupfen haben und schlecht durch die Nase atmen können, sollten Sie einiges beachten. Hier finden Sie einige Anregungen wie Sie sich verhalten sollten, wenn sie mit Schnupfen zum Sport gehen möchten.

Mit Schnupfen sollten Sie nicht schwimmen.
Mit Schnupfen sollten Sie nicht schwimmen.

Was Sie benötigen:

  • Meerwassernasenspray
  • Kamilledampfbäder

Schnupfen kann Ihre Atmung beim Sport behindern

  • Wenn Sie Sport treiben, ist es wichtig, dass Sie frei und ungehindert atmen können. Eine verstopfte oder laufende Schnupfennase behindert meist Ihre Nasenatmung.
  • Durch den Schnupfen sind Sie gezwungen, mehr durch Ihren Mund zu atmen. Das kann insbesondere bei Ausdauersportarten zum Beispiel dazu führen, das Sie durch die veränderte Atmung Seitenstechen bekommen.
  • Außerdem steigt Ihre Pulsfrequenz und Sie ermüden schneller als Sie es vielleicht gewöhnt sind.
  • Wenn Sie Schnupfen haben und Sport treiben möchten, sollten Sie bedenken, dass das Schwitzen dazu führen kann dass aus Ihrem Schnupfen eine richtige Erkältung wird und Sie dann ganz mit dem Sport aussetzen müssen, bis Sie wieder ganz gesund sind.
  • Bei Wassersportarten sollten Sie bedenken, dass auch das Ihren Schnupfen verschlimmern kann. Deshalb sollten Sie auf Wassersportarten wie zum Beispiel Schwimmen oder Wasserski ganz verzichten, bis Ihr Schnupfen ganz verschwunden ist.

Das können Sie gegen Ihren Schnupfen tun

Wenn Sie trotz Schnupfen nicht ganz auf Ihren Sport verzichten möchten, sollten Sie einiges beachten, um Ihre Gesundheit nicht weiter zu gefährden.

  • Wichtig ist es, dass Sie eine freie Nase haben beim Sport. Zum Abschwellen Ihrer Nasenschleimhäute und somit zu einer besseren Atmung ist Meerwassernasenspray sehr gut geeignet.
  • Ebenfalls gut gegen Ihren Schnupfen ist es, wenn Sie vor und nach dem Sport ein Kamillendampfbad machen. So wird Ihre Nase gründlich frei, Ihre Schleimhäute werden optimal befeuchtet und die Atmung während des Sports ist wesentlich leichter.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie beim Sport nicht zu sehr schwitzen und gehen Sie auf jeden Fall nach dem Training unter die warme Dusche.
  • Sie sollten auch bedenken, dass Sie, wenn Sie Schnupfen haben, mehr trinken müssen. So ist auch Ihr Kreislauf den Anstrengungen beim Sport mit Schnupfen besser gewachsen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.