Alle Kategorien
Suche

Mit Rostschutzfarbe den Spülmaschinenkorb reparieren - so geht's

Wer seine Spülmaschine regelmäßig nutzt, der sollte sich nicht wundern, wenn der Spülmaschinenkorb mit der Zeit verschleißt. Es ist allerdings manchmal keine Ausbildung als Handwerker erforderlich, um mit Rostschutzfarbe den Schaden zu reparieren.

Setzen Sie Ihren Spülmaschinenkorb wieder instand.
Setzen Sie Ihren Spülmaschinenkorb wieder instand. © segovax / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 x Schraubstock
  • 1 x Werkbank
  • 1 x Schraubzwingen
  • 1 x feines Schleifpapier
  • 1 x trockenes Tuch
  • 1 x Rostschutzfarbe
  • 1 x Rohrzange
  • 1 x Maßband
  • 1 x Schraubstockschutzbacken

Den Spülmaschinenkorb vorbereiten

Damit Sie Ihren Spülmaschinenkorb anschließend mit Rostschutzfarbe wieder in einen gebrauchsfertigen Zustand versetzen können, sollten Sie den Korb fachgerecht vorbereiten. Neben Schleifarbeiten werden Sie sicherlich auch kleine Nachjustierungen ausführen müssen.

  1. Da Sie Ihren Spülmaschinenkorb sicherlich nicht in der Küche bearbeiten möchten, sollten Sie sich eine Örtlichkeit mit guter Frischluftzufuhr suchen, an der Sie in aller Ruhe arbeiten können. Dann nehmen Sie sich ein Maßband und messen den Abstand der einzelnen Drahtstäbe des Spülmaschinenkorbs zueinander.
  2. Sollten die Abstände der Stäbe zueinander verschieden sein, müssen Sie diese mit einer Rohrzange nachjustieren. Diese Arbeit sollte sehr genau ausgeführt werden, damit der Spülmaschinenkorb anschließend, nachdem Sie ihn mit Rostschutzfarbe lackiert haben, auch optisch wieder gut aussieht.
  3. Nachdem Sie alle Streben justiert haben, spannen Sie den Spülmaschinenkorb in einen Schraubstock ein. Der Schraubstock sollte mit Schutzbacken ausgestattet sein, sodass Sie den Korb nicht beschädigen. Sollten Sie keinen Schraubstock besitzen, können Sie auch mit Schraubzwingen arbeiten. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie die frisch justierten Drähte des Spülmaschinenkorbs nicht wieder verbiegen.

Die Rostschutzfarbe wird aufgetragen

  1. Wenn Sie also den Spülmaschinenkorb richtig eingespannt haben, sollten Sie vor dem Lackieren mit Rostschutzfarbe unbedingt den kompletten Korb abschleifen. Da der Korb viele dünne, runde Streben besitzt, sollten Sie die Schleifarbeiten von Hand ausführen. Nehmen Sie feines Schleifpapier und versuchen Sie, die komplette alte Farbe vom Spülmaschinenkorb zu entfernen.
  2. Nachdem Sie dann mit einem trockenen Tuch den Schleifstaub abgeputzt haben, können Sie mit der Rostschutzfarbe, welche Sie sich im Vorfeld im Baumarkt Ihres Vertrauens gekauft haben, lackieren. Sprühen Sie die Rostschutzfarbe nicht zu dick auf, damit die Farbe nicht verläuft. Warten Sie lieber, bis die erste Lage richtig eingetrocknet ist, und sprühen Sie dann noch eine zweite Lage auf.
  3. Wenn die zweite Lage dann auch trocken ist, können Sie Ihren frisch mit Rostschutzfarbe lackierten Spülmaschinenkorb wieder einsetzen.

Beim Lackieren sowie beim Abschleifen sollten Sie eine Atemschutzmaske verwenden.

Teilen: