Alle Kategorien
Suche

Mit Realschulabschluss Manager werden - so schaffen Sie es

Traumberuf Manager und "nur" Realschulabschluss? - Das ist kein Problem, denn natürlich können Sie auch mit einem Realschulabschluss Manager werden.

So werden Sie ManagerIn.
So werden Sie ManagerIn.

Weiterbildung nach dem Realschulabschluss

Viele erfolgreiche Manager haben Ihre Karriere mit einem Realschulabschluss begonnen, denn mit diesem Abschluss ist vieles möglich. Sie müssen sich Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre und Menschenführung aneignen und dabei ein fundiertes Fachwissen über den Bereich haben, in dem Sie Manager werden wollen. Ein Manager in der Automobilindustrie sollte zum Beispiel etwas von Autos verstehen, jeder Manager benötigt Betriebswirtschaft und Menschenführungsqualitäten.

  • Machen Sie nach dem Realschulabschluss eine Lehre, denn diese gibt Ihnen das praktische Rüstzeug für den späteren Lebensweg. Sie können je nach Neigung einen technischen Beruf anstreben, wie Kfz-Mechaniker, Elektriker oder einen wirtschaftlich ausgelegten, zum Beispiel eine Lehre als Bankkaufmann oder Industriekaufmann.
  • Parallel dazu oder im Anschluss daran sollten Sie über spezielle Kurse das Abitur oder Fachabitur anstreben. Pflegen Sie auf jeden Fall auch Ihre englischen Sprachkenntnisse, denn Grundwissen in Englisch reicht für einen Manager nicht.
  • Grundsätzlich sollten Sie zu der Hauptberufsausbildung sich weitere Kenntnisse aus anderen Bereichen aneignen. Wenn Sie also eine technische Lehre machen, erwerben Sie Kenntnisse in Wirtschaft, wenn Sie eine wirtschaftliche Lehre machen, erwerben sie zusätzlich technische Kenntnisse.
  • Planen Sie unter allen Umständen viele Seminare für Führungskräfte und Manager ein, denn dort erwerben Sie nicht nur die notwendigen Kenntnisse in Menschenführung, sondern Sie knüpfen auch wertvolle Kontakte, denn auch der Beste kann nicht Manager werden, wenn niemand seine Qualitäten kennt.

Von der mittleren Reife zum Bankmanager

Der Vorstandsvorsitzende der Frankfurter Volksbank eG ist ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Karriere als Manager nach einem Realschulabschuss.

  • Nach dem Realschulabschluss besuchte er die Handelsschule, erlangte so wirtschaftliche Grundkenntnisse und bekam Einblicke in die Abläufe des Büroalltages. Ein Weg, der auch Ihnen offen steht.
  • Dann absolvierte er eine Lehre und wurde Bankkaufmann. Das diente ihm dazu, alles über das Bankenwesen zu erfahren. Auch dieser Schritt kann nur empfohlen werden, wenn Sie Bankmanager werden wollen.
  • Anschließend besuchte er ein College, studierte an der Bankakademie und wurde Bankfachwirt. An dieser Akademie können Sie Bankfachwirt, Bankbetriebswirt oder diplomierten Bankbetriebswirt werden - der letzt genannte Studiengang wird auch Managementstudiengang genannt.

Diese Karriere steht jedem offen, der einen Realschulabschluss geschafft hat und Manager werden möchte. Sie müssen nur mit genügend Ehrgeiz das Ziel verfolgen.

Teilen: