Alle Kategorien
Suche

Mit Minirock Fahrrad fahren - darauf sollten Sie achten

In der warmen Jahreszeit möchte man als Frau auch gerne auf dem Fahrrad luftig unterwegs sein. Mit einem Rock, speziell einem Minirock zu fahren, bedeutet jedoch auch etwas Kenntnis der Etikette und Wahrung des Anstands

Fahrrad fahren mit Minirock - eine weibliche Herausforderung
Fahrrad fahren mit Minirock - eine weibliche Herausforderung

Was Sie benötigen:

  • Damenrad

Ein Minirock erfordert etwas Geschick bei sportlichen Bewegungen

  • Frauen tragen gerne einen Minirock, vor allem, wenn es draußen sommerlich warm ist und man sich luftig zeigen mag. Das erfordert jedoch etwas Stilsicherheit, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.
  • Ein Minirock auf dem Fahrrad ist dann geeignet, wenn er nicht zu eng ist oder aus einem dehnbaren Material gefertigt ist, denn sonst gestaltet sich das Fahrradfahren schwieriger als mit einem langen Rock. Der Vorteil beim Minirock ist, dass Sie mit dem Rock nicht in den Speichen des Fahrrades hängen bleiben können.
  • Der Nachteil beim Minirock auf dem Fahrrad liegt auf der Hand, nämlich, dass man nicht unerwünschte Einblicke bietet, die jenseits des guten Geschmacks liegen.
  • Generell sollten Sie mit einem Minirock auf dem Fahrrad fahrsicher sein, um gut auf- und absteigen zu können, ein Damenfahrrad mit tiefem Einstieg ist hier auf jeden Fall die bessere Wahl. Auf ein Herrenfahrrad kann man mit Minirock nicht so aufsteigen, dass man nicht Ihre Unterwäsche sieht, die übrigens in dem Fall vorhanden sein sollte und nicht zu knapp bemessen sein sollte.

So fahren Sie Fahrrad mit einem kurzen Rock

  • Am besten üben Sie das Fahrradfahren mit Minirock erst einmal in einem Bereich, wo Sie nicht so oft auf- und absteigen müssen. Sie sollten mit möglichst geschlossenen Beinen bzw. „X-Beinen“ aufsteigen.
  • Beim Fahrradfahren selbst mit dem Minirock gilt auch, zupfen, wenn er zu sehr hochrutscht. Fahren Sie auch hier lieber mit nach innen gekehrten Knien.
  • Eventuell tragen Sie unter dem Minirock auf dem Fahrrad eine leichte Leggins, denn dann können keine ungünstigen Blickwinkel entstehen. Sie können diese dann ausziehen, wenn Sie an Ihrem Ziel angekommen sind.
  • Zum sportlichen Fahrradfahren mit dem Minirock gibt es spezielle Modelle, die einen Slip eingearbeitet haben, ähnlich wie bei den kurzen Tennis- oder Laufröcken. Da haben Sie dann mehr Bewegungsfreiheit und die Einblicke halten sich in anständigen Grenzen.
  • Bedenken Sie beim Fahrradfahren mit einem engen Minirock, dass es schwieriger ist, auf- und abzusteigen, d. h., Sie können nicht so gute Fahrmanöver machen wie mit einer Hose. Bremsen Sie also immer rechtzeitig, sodass sich keine peinlichen Situationen ergeben, wenn Sie abrupt absteigen müssen.
Teilen: