Alle Kategorien
Suche

Mit Microfaser waschen - so reinigen Sie Ihr Gesicht

Jeden Tag wird Ihre Haut aufs Neue starken Umwelteinflüssen und Belastungen ausgesetzt. Unreine Haut ist ein ärgerliches Thema. Auch die Ernährung spielt hierbei eine wichtige Rolle. Mit ein paar Tipps lassen Sie Ihre Haut schon bald wieder rein und gut gepflegt aussehen.

Wunderwaffe Microfaser
Wunderwaffe Microfaser © Chris / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • beide Hände
  • warmes Wasser
  • einen Waschlappen oder Handschuh aus Microfaser
  • Gesichtscreme oder Gesichtswasser
  • ein trockenes Handtuch

Waschhandschuhe aus Microfaser – eine grandiose Erfindung

  • Obwohl der Handschuh wirklich nur aus reinen Microfasern besteht, bringt er einige überragende Eigenschaften mit sich, welche die Anwender und Anwenderinnen in jeder Hinsicht überzeugt haben.
  • Der Microfaser Handschuh und Microfaser Waschtücher reinigen die Haut tief bis in die Poren.
  • Nach wenigen Anwendungen sind bereits erste Ergebnisse bzw. Besserungen des Hautbilds zu sehen und zu spüren.
  • Nach dem Waschen mit einem Microfasertuch fühlt sich die Haut sauber und geschmeidig an.
  • Auch gegen starke Akne oder Neurodermitis kann der Wunderlappen sehr gut helfen.
  • Bei regelmäßiger Anwendung benötigen Sie auf die Dauer keine anderen kosmetischen Reinigungsmittel mehr.
  • Ihre Haut wird geschont.
  • Abgestorbene Hautschüppchen werden mit jedem Waschen entfernt.

So Waschen Sie Ihr Gesicht mit einem Microfasertuch 

  1. Eine Reinigung sollten Sie täglich morgens und Abends durchführen. Nur so können Sie die Haut von angesammelten Unreinheiten befreien.
  2. Nehmen Sie den Waschhandschuh aus Microfaser zur Hand und befeuchten ihn mit warmen Wasser.
  3. Reinigen Sie nun Ihr Gesicht von der Stirn an beginnend, der Gesichtsform entlang bis zum Kinn hinunter.
  4. Waschen Sie Ihr Gesicht mindestens für eine halbe Minute mit dem Tuch oder Handschuh aus Microfaser um diese von allen Unreinheiten zu befreien.
  5. Trocknen Sie Ihr Gesicht gut ab. Am besten tupfen Sie sich Schritt für Schritt über Ihr Gesicht, bis dieses vollkommen trocken ist.
  6. Verwenden Sie nach dem Waschen grundsätzlich eine geeignete Gesichtscreme für Ihren Hauttyp. Um Ihren Hauttyp analysieren lassen zu können, sollten Sie einen Besuch bei einer guten Kosmetikerin wagen. Diese wird Sie hierzu ausreichend informieren.
  7. Anstatt der Gesichtscreme für Ihren Hauttyp können Sie auch ein alkoholfreies Gesichtswasser auftragen.
  8. Einmal wöchentlich sollten Sie sich eine Gesichtsmaske oder ein Dampfbad gönnen. Dies ebnet und klärt das Hautbild und verkleinert mit der Zeit die Poren Ihrer Gesichtshaut.
  9. Auch ein Gesichtspeeling bietet sich hervorragend zur gründlichen Reinigung an. Geeignete Peelings gibt es mittlerweile bequem in der Drogerie oder Ihrer Apotheke zu kaufen.

Wenn Sie Ihre Haut zweimal täglich mit dem Microfasertuch oder -handschuh waschen und sie zusätzlich einmal wöchentlich üppiger pflegen, können Sie lästigen Hautproblemen schon bald Ade sagen!

Teilen: