Alle Kategorien
Suche

Mit Lavaerde Körperpflege selbst herstellen - Anleitung

Lavaerde zählt zu den alternativen Waschmitteln und kann sowohl zur Körperpflege als auch zum Haarewaschen verwendet werden. Gerade wenn Sie unter einer problematischen oder empfindlichen Haut oder Kopfhaut leiden, kann Lavaerde für Sie eine gute Option sein.

Lavaerde eignet sich zur Hautpflege.
Lavaerde eignet sich zur Hautpflege.

Was Sie benötigen:

  • 2 Esslöffel Lavaerde
  • 100 ml Wasser
  • evtl. ein paar Tropfen Öl

Mit Lavaerde waschen

Wenn Sie Lavaerde zur Körperpflege oder zum Haarewaschen nutzen möchten, haben Sie die Möglichkeit, diese im Handel zu erwerben. Achten Sie aber darauf, dass Sie reine Lavaerde kaufen. Bei fertigen Waschlotionen sind weitere Inhaltsstoffe enthalten, die eine empfindliche Haut reizen könnten.

  • Für eine Haarwäsche bei langem Haar nehmen Sie die Lavaerde und geben das Wasser hinzu. Wenn Sie die Lavaerde zum Duschen als Reinigung und Körperpflege nutzen möchten, nehmen Sie entsprechend mehr Erde und Wasser.
  • Lassen Sie die Lavaerde ziehen; sie entwickelt nun eine leicht gelartige Konsistenz. Bei trockenen Haaren, trockener, schuppiger Kopfhaut oder Haut geben Sie einige Tropfen reines Öl hinzu. Hierfür eignet sich eine Vielzahl von Ölen: Oliven-, Sonnenblumen-, Mandel-, Walnussöl oder andere reine Öle.
  • Mit der Menge des Öls müssen Sie eventuell einige Wäschen testen, bis Sie die richtige Dosierung gefunden haben.
  • Geben Sie die angerührte Lavaerde nun auf Ihre Kopfhaut, reiben Sie sich vorsichtig ein und spülen sie nach ein bis zwei Minuten mit reichlich Wasser aus. In die Haarlängen brauchen Sie keine Lavaerde zu geben; diese werden beim Ausspülen automatisch gereinigt.
  • Zur Reinigung Ihres Körpers verteilen Sie den Lavaerde-Brei auf der Haut und spülen ihn dann ab.
  • Da die Wäsche und Körperpflege mit Lavaerde sehr sanft ist und ohne herkömmliche Seifenstoffe (Tenside) auskommt, braucht Ihre Haut wahrscheinlich mehrere Wäschen, bis sie sich an diese Art der Reinigung gewöhnt hat.
  • Viele der Anwender von Lavaerde berichten bei regelmäßiger Anwendung von weicher, feinporiger Haut und weichen, voluminösen Haaren.

Körperpflege mit Wascherde

Lavaerde wird in Marokko traditionell zur Körperpflege und der Reinigung der Haare verwendet.

  • Bei herkömmlichen Waschprodukten mit Tensiden wird die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt, wodurch sich Talg und Schmutz lösen. Da die eingesetzten Tenside häufig relativ scharf sind, reagieren einige Menschen darauf mit Juckreiz, Schuppen oder Ekzemen.
  • Lavaerde hingegen kommt ohne Tenside auf. Talg und Schmutz werden von den feinen Partikeln der Erde aufgesogen - es handelt sich daher um eine mechanische Reinigung.
  • Eine natürliche, unauffällige Fettschicht bleibt bei der Körperpflege mit Lavaerde erhalten und auch der Säureschutzmantel wird nicht zerstört, wie es bei einer Tensidwäsche der Fall ist.
  • Gerade wenn Sie unter verschiedenen Erkrankungen der Haut oder Kopfhaut leiden, kann die sanfte Wäsche mit Lavaerde bei Ihnen eine Verbesserung der Beschwerden bringen.
Teilen: