Alle Kategorien
Suche

Mit Klarna in Online-Shops zahlen

Für die Mehrzahl der Kunden ist der Einkauf im Internet per Rechnung die ideale Zahlungsweise. Bezahlen nach Erhalt der Ware gilt als die sicherste aller infrage kommenden Zahlungsvarianten. Es gibt sogar Verbraucher, die für diese Zahlungsart ein paar Gebühren in Kauf nehmen würden. Dank Klarna, einem Anbieter für rechnungsbasierte Zahlungslösungen, können Sie in vielen Online-Shops sicher einkaufen.

Verbraucher bevorzugen beim Online-Einkauf Zahlung per Rechnung.
Verbraucher bevorzugen beim Online-Einkauf Zahlung per Rechnung.

Infratest hat das Einkaufsverhalten der Deutschen untersucht. Dazu wurden rund 1.000 Verbraucher zum Einkaufsverhalten im Internet befragt. Fast die Hälfte kauft einmal im Monat in Online-Shops ein. Etwa zwei Drittel der Befragten nannten das Bezahlen nach Erhalt der Ware als die ideale Zahlungsweise beim Online-Kauf.

Sicherheit beim Einkauf in Online-Shops

Wenn Sie mit bestimmten Online-Shops noch keine Erfahrungen gemacht haben, stehen Sie einem Einkauf verständlicherweise skeptisch gegenüber, wenn nur Kreditkartenzahlung oder Leistung von Vorkasse als Zahlungsvarianten angeboten wird.

  • Außerdem geben Sie vor Erhalt der Ware mehr als nur persönliche Daten wie E-Mail- und Postadresse preis.  Bei allen Sicherheitsversprechen gibt man Konto- oder Kreditkartennummern nur ungern ein.
  • Für Händler ist die Bezahlart per Rechnung ein gewisses Risiko. Zahlungsausfälle und Betrugsversuche müssen sie bei Vorkasse und Zahlung mit Kreditkarte nicht befürchten.

Bezahlung per Rechnung dank Klarna ohne Risiko

Internet-Händler können das Risiko von Zahlungsausfällen ausschließen und dank der rechnungsbasierten Zahlungslösungen von Klarna den Kunden die gewünschte Zahlungsart anbieten. Das komplette Risiko liegt bei Klarna.

  • Für Händler hat das Vorteile. Sie erhalten von Klarna den jeweiligen Zahlungsbetrag in jedem Fall termingerecht. Dabei ist unerheblich, ob Kunden Rechnungen verspätet oder gar nicht begleichen. Den Kunden kosten die Dienstleistungen von Klarna nichts. Die entsprechenden Dienstleistungsgebühren zahlen die Betreiber der Online-Shops. 
  • Als Kunde geben Sie auf der Website des Internet-Händlers lediglich persönliche Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum an. Bankverbindungen müssen Sie nicht angeben. Sie erhalten die Rechnung bei Lieferung der Ware. Zur Bezahlung per Überweisung bleiben Ihnen 14 Tage. Im Bedarfsfall, bei Fehlern oder Nichtgefallen, können Sie alles ohne Risiko zurückschicken. Händler senken Kaufabbruchsraten und steigern den Umsatz.

Zu den Klarna-Referenzshops in Deutschland gehört beispielsweise die Internetstores AG mit Fahrrad.de und Fitness.de. International arbeitet der aus Schweden stammende Zahlungsdienstleister mit Euroflorist, Gant Home, Gina Tricot und anderen zusammen.

Teilen: