Alle Kategorien
Suche

Mit Hämorrhoiden den richtigen Arzt aufsuchen - wie Sie einen vertrauensvollen Doktor auswählen

Leiden Sie erst seit kurzer Zeit an Hämorrhoiden, müssen Sie nicht gleich einen Arzt aufsuchen. Viele Betroffene haben kaum Beschwerden, so dass sie die Hämorrhoiden selbst behandeln können. Idel sind Sitzbäder und Zäpfchen oder Salben. Bei Problemen mit größeren Knoten im Analbereich, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Dieser sollte mit Ihnen auch über gesunde Ernährung und eventueller Gewichtsreduktion sprechen.

Bei Hämorrhoiden leistet Ihnen Hamamelis in verschiedener Form gute Dienste.
Bei Hämorrhoiden leistet Ihnen Hamamelis in verschiedener Form gute Dienste.

Was Sie benötigen:

  • Hamamelis
  • Sitzbadewanne
  • Proktologe

Die vier Stadien bei Hämorrhoiden

  1. Im ersten Stadium juckt bei manchen Betroffenen der After, die Hämorrhoiden bereiten jedoch noch meistens keine Schmerzen. Nehmen Sie sich täglich 10 Minuten Zeit für ein Sitzbad. Dazu benötigen Sie eine Sitzbadewanne und körperwarmen Hamamelistee. Hamamelis wirkt entzündungshemmend und gefäßverengend. Nach dem Bad sollten Sie sich gut trocken tupfen, jedoch nicht reiben. Außerdem sollten Sie auf parfümiertes Toilettenpapier verzichten und die Analregion nach jedem Stuhlgang waschen.
  2. Im zweiten Stadium sind die Hämorrhoiden als größere Knoten zu spüren. Beim Stuhlgang verspüren Sie vor allem beim stärkeren Pressen Schmerzen und Hitzegefühl sowie ein Brennen. Auch hier kann Ihnen Hamamelis in Form von Sitzbädern oder Zäpfchen Linderung verschaffen. Alternativ können Sie bei Bedarf Hamamelis Wundsalbe auftragen.
  3. Im dritten Stadium sind quälender Juckreiz sowie Schleimabsonderungen vorhanden. Die großen Hämorrhoiden fallen beim Pressen vor und verursachen starke Schmerzen. Diesen Prolaps können Sie wieder selbst zurückschieben, aber der Gang zum Facharzt sollte bald erfolgen. Gegen die Schmerzen und den Juckreiz verwenden Sie Hamamelis.
  4. Im vierten Stadium können Sie die Hämorrhoiden nicht mehr zurückschieben, da sie eingeklemmt sind. Diese heftigen Schmerzen sorgen dafür, dass Sie spätestens jetzt umgehend einen Arzt aufsuchen werden.

 Der vertrauensvolle Arzt und seine Therapie

  • Leiden Sie unter Hämorrhoiden können Sie Ihren Hausarzt aufsuchen, aber auch ein Hautarzt oder Internist kennt sich normalerweise auf diesem Gebiet aus. Der eigentliche Spezialist nennt sich Proktologe. Dies ist die Bezeichnung für einen Facharzt für Enddarmerkrankungen. Wichtig ist eine proktologische Ausbildung und ständige Weiterbildung des Arztes, damit er auf dem neuesten Stand der Behandlungsmethoden ist.
  • Der vertrauensvolle Arzt sollte mit Ihnen besprechen, wie er vorgehen möchte. In Stadium eins und zwei kann eine Verödung oder Abschnürung der Hämorrhoiden erfolgen. Auch die Behandlung mit Infrarot zeigt gute Erfolge. Lassen Sie sich über die jeweiligen Nebenwirkungen aufklären, die in Form einer Infektion oder stärkeren Blutungen auftreten können. In Stadium drei und vier wird meist eine operative Entfernung nötig sein.
  • Einen guten Arzt erkennen Sie auch daran, dass er mit Ihnen über das Thema Ernährung spricht. Sind Sie übergewichtig, sollten Sie über eine Gewichtsreduzierung nachdenken. Ballaststoffreiche Ernährung mit viel Obst und Rohkost sowie genügend Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig, damit keine Verstopfung entsteht. Haben Sie eine überwiegend sitzende Tätigkeit ist sportliche Betätigung sehr wichtig.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.