Alle Kategorien
Suche

Mit Gummiband nähen - so geht's problemlos

Mit Gummiband nähen - so geht's problemlos 1:35
Video von Augusta König1:35

Selbst für versierte Näherinnen stellt das Nähen mit Gummiband oft ein Problem dar, da es sich anders verhält als der nicht dehnbare Stoff. Doch mit ein paar einfachen Kniffen ist es relativ leicht, ein Gummiband in den Rock- oder Hosensaum einnähen zu können.

Was Sie benötigen:

  • Gummiband
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Schere

Gummiband abmessen - so viel brauchen Sie

Bevor Sie das Gummiband nähen können, müssen Sie es natürlich abmessen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass das Gummiband nicht zu kurz ist, damit es später nicht einschneidet. Auf der anderen Seite sollte es natürlich auch keinesfalls zu lang sein, da sonst das Kleidungsstück später viel beim Tragen viel zu locker sitzt. So messen Sie das Gummiband korrekt aus:

  1. Legen Sie das Gummiband um den Körperteil (zum Beispiel Hüfte oder Taille), an dem es später sitzen soll.
  2. Achten Sie darauf, dass das Gummiband fest sitzt, aber nicht einschneidet.
  3. Zu der so ermittelten Länge geben Sie ungefähr drei Zentimeter hinzu - diese benötigen Sie, um das Gummiband später aneinander zu nähen.

So nähen Sie ein Gummiband ein

Haben Sie die Länge des Gummis so ermittelt und das Band in der richtigen Länge abgeschnitten, ist es Zeit, das Gummiband einzunähen. Eine recht einfache Methode geht so:

Ein Haargummi selber zu nähen, geht sehr einfach. Man benötigt lediglich ein Stück …

  1. Breiten Sie den Stoff, auf den Sie das Gummiband nähen wollen, aus und legen Sie es mit der linken Seite nach oben.
  2. Stecken Sie an einer Seite das Gummiband mit einer Stecknadel fest und lassen Sie die Nahtzugabe von drei Zentimetern überstehen.
  3. Dehnen Sie nun das Gummiband so weit, dass es bis an das andere Ende des Stoffs reicht, und stecken Sie es auch dort mit einer Nadel fest.
  4. Fixieren Sie das Gummiband in Abständen von fünf Zentimetern mit weiteren Stecknadeln, damit beim Nähen nichts verrutschen kann.
  5. Wählen Sie nun an Ihrer Nähmaschine einen dehnbaren Stich - besonders geeignet ist ein Zickzackstich - und nähen Sie das Gummiband in seiner vollen Länge auf den Stoff.
  6. Später, wenn Sie das Kleidungsstück fertig genäht haben, legen Sie das überstehende Ende des Gummibandes über die andere Seite und fixieren es mit einigen Handstichen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos