Alle Kategorien
Suche

Mit Grafiktablett in Photoshop arbeiten - so funktioniert's

Mit Grafiktablett in Photoshop arbeiten - so funktioniert's2:10
Video von Bruno Franke2:10

Ein Grafiktablett erlaubt ein schnelles und punktgenaues Arbeiten mit Bildbearbeitungs- oder Grafikprogrammen. Wichtige Bearbeitungswerkzeuge von Photoshop können Sie erst mit Stift- und Grafiktablett sinnvoll nutzen.

Grundlagen und Funktionsweise des Grafiktabletts

  • Grafiktabletts können ähnlich wie Touchpads benutzt werden, nur dass beim Grafikstift die Kontaktaufnahme mit dem Tablett lediglich über Spitze und Ende des Stiftes erfolgt. So können Sie die Spitze des Grafikstiftes zum Zeichnen nutzen und mit der Rückseite radieren, vorausgesetzt Sie haben vorher diese Funktionalitäten so zugeordnet bzw. diese waren bereits voreingestellt.
  • Grafiktabletts werden mit der geeigneten Supportsoftware ausgeliefert, wobei Sie die neuesten Treiber immer von der Website des Herstellers downloaden sollten, um in den Genuss der aktuellen Anpassungen und Verbesserungen zu kommen.
  • Marktführer Wacom bietet für seine fortgeschrittenen Modelle ein eigenes Programm an, mit dem Sie die Voreinstellungen, die Sie beispielsweise unter Windows XP vorgenommen haben, auch jederzeit wieder aufrufen können, selbst wenn der Computer beim Starten die Voreinstellungen nicht geladen hat. Diverse andere Parameter lassen sich in Programmen wie Photoshop selbst einstellen.

Pinsel in Photoshop nutzen - so arbeiten Sie mit Grafiken

Zunächst müssen Sie Ihr Grafiktablett in Photoshop konfigurieren, damit Sie drucksensitives Zeichnen, eine genaue Cursorposition sowie weitere Parameter Ihren Bedürfnissen anpassen können.

  • Die Einstellmöglichkeiten eines gewählten Pinselwerkzeuges können Sie einstellen. Wählen Sie Ihr Pinselwerkzeug und klicken dann in der Werkzeugleiste auf Pinsel. Sie können allerdings auch über „Fenster > Pinsel“ oder durch Klick auf „F5“ das Kontextfenster öffnen.
  • Im Einstellungsfenster finden Sie links eine Reiterliste, die Ihnen verschiedene Parameter anbietet. Verändern können Sie „Form“, „Struktur“, „Farbeinstellungen“ und Weiteres.
  • Unter Formeinstellungen können Sie beispielsweise den „Größenjitter“ einstellen. Wählen Sie bei Steuerung die Option „Zeichenstiftdruck“. Stellen Sie den Wert auf 20 Prozent. Beachten Sie, dass die Formeigenschaften auch aktiviert sind. Wenn Sie nun mit dem Stift zeichnen, werden Sie feststellen, dass sich die Dicke des Strichs verändert, je nachdem, wie stark Sie aufdrücken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos