Alle Kategorien
Suche

Mit Glasgewebe tapezieren - so gelingt's

Glasgewebe wird vorwiegend in Büroräumen, in Fluren von Treppenhäusern und in vielen öffentlichen Gebäuden eingesetzt, eben in Bereichen, die starken Beanspruchungen ausgesetzt sind. Sie ist extrem stabil und belastbar - anders, als gewöhnliche Tapeten.

Glasgewebe wird oftmals in Büros angebracht.
Glasgewebe wird oftmals in Büros angebracht.

Was Sie benötigen:

  • Glasgewebetapeten
  • Kleister
  • Cuttermesser
  • Malerquast
  • Tapezierbürste
  • Tapezierschiene
  • Kunststoffspachtel

Der Unterschied zwischen herkömmlichen Tapeten und Glasgewebe, auch Glasfasertapete genannt,ist der, dass die Rollen erheblich größer sind. Eine solche Rolle hat in der Regel eine Breite von 1m und eine Länge von 25 m. Sie sind dadurch natürlich auch schwerer, auch wegen ihres Gewebes.

Glasgewebe wird anders verarbeitet als gewöhnliche Tapeten

  1. Sie müssen als Erstes dafür sorgen, dass Ihre Wände in einem sauberen, glatten und saugfähigen Zustand sind. Nur dann werden Sie ein optimales Ergebnis erzielen.
  2. Messen Sie dann Ihre Flächen aus und schneiden sich Ihre benötigten Bahnen zu. Geben Sie bei jeder Bahn 10 cm Zugabe.
  3. Rühren Sie nun den Kleister nach Vorgabe an. Beachten Sie, dass Sie hier keinen normalen Tapetenkleister verwenden dürfen. Hier gibt es spezielle Kleister für Glasgewebe.
  4. Das Besondere bei Glasgewebe ist, dass hier nicht die Tapete, sondern nur die Wand eingekleistert werden darf. Danach legen Sie die Bahnen in das Kleberbett ein, streichen Sie mit einer Tapezierbürste glatt, schneiden oben und unten die Zugaben mittels einer Tapezierschiene und eines Cuttermesser ab. Danach drücken Sie das Glasgewebe mit einem Kunststoffspachtel fest an die Wand an.
  5. Achten Sie des Weiteren darauf, dass Sie die Bahnen bitte nur auf Stoß und nicht überlappend verkleben. Dies würde durch die Stärke des Gewebes zu hässlichen Wölbungen führen.
  6. Wenn Sie so Ihre gesamten Wände verklebt haben und Ihr Glasgewebe durchgetrocknet ist (das kann immerhin bis zu 2 Tagen dauern), mischen Sie sich eine Grundierung aus Wasser, etwas Kleber und der anschließend verwendeten Farbe an.
  7. Mit dieser Grundierung streichen Sie nun die gesamte Fläche. Wenn auch diese abgetrocknet ist, können Sie Ihr Glasgewebe streichen. Meistens sind hier zwei Anstriche notwendig.
Teilen: