Alle Kategorien
Suche

Mit Gipsarm duschen - so geht's mühelos

Ein Gipsarm ist im Alltag sehr hinderlich. Mit diesen Methoden geht zumindest das Duschen mühelos und ohne den Gips nass zu machen.

So können Sie mit Gipsarm mühelos duschen.
So können Sie mit Gipsarm mühelos duschen.

Was Sie benötigen:

  • Eine Platiktüte
  • Klebeband
  • Eine Badewanne

Es gibt mehrere Methoden, dank derer Sie trotz Gipsarm nicht auf die tägliche Hygiene verzichten müssen. Manche sind zeitintensiver als andere, also wählen Sie nach der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit aus.

Mit Gipsarm unter Zeitdruck duschen

  • Die erste Methode ist am einfachstens umzusetzen, jedoch ein wenig unbequem: Halten Sie den Gipsarm einfach aus der Dusche heraus. 
  • Gerade bei Duschen mit Duschvorhang, geht dies optimal. Jedoch sollten Sie diesen Weg nur wählen, wenn Sie nur kurz duschen wollen.

Mit Gipsarm und Plastiktüte ausgiebig duschen

  1. Wickeln Sie sich eine Plastiktüte um den Gips. Achten Sie dabei darauf, dass der Gips komplett vom Plastik verdeckt wird, damit er nicht nass wird.
  2. Umwickeln Sie die Plastiktüte mit Klebeband, damit sie fest am Gips anliegt.
  3. Kleben Sie auch die Öffnung der Plastiktüte zu, damit kein Wasser den Gips nass machen kann.
  4. Testen Sie kurz unter dem Wasserhahn, ob die Tüte auch wasserdicht ist. Nun können Sie bequem und mühelos duschen gehen.

Mit Gipsarm ausgiebig baden

  1. Haben Sie die Möglichkeit zu baden, dann sollten Sie diese Möglichkeit wählen, wenn Sie einen Gipsarm haben.
  2. Sichern Sie den Arm, wie oben beschrieben, mit einer Plastiktüte.
  3. Legen Sie den Arm beim Baden zur Sicherheit zusätzlich auf den Wannenrand.
Teilen: