Alle Kategorien
Suche

Mit Dichtmasse den Wohnwagen regendicht machen

Wenn der Wohnwagen nach starken Regenfällen feuchte Wände zeigt, dann liegt dies meist an der Dichtmasse unter den Kantendichtungen. Mit etwas Arbeit können Sie den Caravan mit Dichtmasse neu abdichten.

Dichten Sie den Wohnwagen selber ab.
Dichten Sie den Wohnwagen selber ab.

Was Sie benötigen:

  • Akkuschrauber
  • verschiedene Holzkeile
  • Heizluftgebläse
  • Silikonentferner
  • Putzlappen
  • Dichtmasse
  • Schrauben

So dichten Sie mit Dichtmasse Wohnwagen ab

Die häufigsten Ursachen, wenn nach einem Regenguss die Wand im Wohnwagen nass ist, sind die umlaufenden Kanten. Darunter sammelt sich gerne Wasser an, wenn die Dichtmasse schadhaft wird. Leider nützt es nichts, die Dichtmasse einfach entlang der Kanten zu spritzen.

  1. Die Kantenleisten sind in der Regel verschraubt und nicht nur mit Dichtmasse angeklebt. Lösen Sie alle Schrauben. Sollen einzelne Schraubköpfe nicht mehr mit einem Schrauber zu fassen sein, müssen Sie einen kleinen Schlitz hineinfräsen, um die Schrauben zu lösen.
  2. Heizen Sie nun die Kantenleiste von einer Seite beginnend mit einem Heizluftgebläse auf, bis sich die darunterliegende Dichtmasse erweicht.
  3. Schieben Sie dann Stück für Stück die Kantenleiste von dem Wohnwagen ab. Verwenden Sie dafür verschiedene Holzkeile, deren Schmalseite Sie von der Seite des Wohnwagens aus gegen die Kantenleisten drücken.
  4. Halten Sie die schon abgelösten Bereiche mit Holzkeilen, die Sie zwischen Leiste und Wohnwagen schieben, auf Abstand. Hebeln Sie nicht mit Gewalt oder mit etwas anderem als Holz, Sie brauchen die Leiste noch.
  5. Entfernen Sie sorgfältig alle Reste der alten Dichtmasse. Das geht recht gut, wenn Sie die schon entfernten Teile der Dichtmasse dazu verwenden, auf die noch angeklebten Teile zu drücken. So können Sie die Dichtmasse ablösen und der Klumpen, den Sie zum Ablösen verwenden wird immer größer.
  6. Reste der Dichtmasse, die Sie so nicht abbekommen werden können, entfernen Sie mit Silikonentferner. Achten Sie darauf die Kantenleiste beim Ablösen der Dichtmasse nicht zu verbiegen.
  7. Tragen Sie nun eine dicke und gleichmäßige Wulst der neuen Dichtmasse entlang der Kante des Wohnwagens auf und drücken Sie die Kantenleiste so hinein, dass Sie diese wieder leicht anschrauben können. Verwenden Sie auf jeden Fall neue Schrauben!
  8. Schrauben Sie nun die Kantenleiste wieder an. Dabei müssen Sie die Schrauben so fest anziehen, dass die Dichtmasse reichlich unter der Kante hervor quillt.

Ähnlich können Sie auch Fenster und Luken mit Dichtmasse neu abdichten.

Teilen: