Alle Kategorien
Suche

Mit der Vergangenheit abschließen - so vergessen Sie die Ex

Wenn eine Partnerschaft beendet ist, sollten Sie unbedingt mit der Vergangenheit abschließen, denn das Leben geht auch so weiter. Lesen Sie hier nach, wie Sie diesen Weg schaffen.

So überwinden Sie Liebeskummer.
So überwinden Sie Liebeskummer.

Wenn eine Beziehung zerbricht, fühlt es sich an, als würde die eigene Welt zusammenbrechen. Für eine gewisse Zeit ist die Trauerarbeit gesund und wichtig, um mit der Vergangenheit irgendwann einmal abschließen zu können. Eines Tages kommt der Zeitpunkt, wo auch Sie wieder anfangen können, das Leben zu genießen und sich auf einen neuen Menschen einlassen können.

Mit der Beziehung abschließen - so geht's

  • Eine Beziehung wird meist nicht unerwartet beendet, es kündigt sich schon längere Zeit vorher an. Wenn Paare bemerken, dass ein Miteinander nicht mehr funktioniert, ist es besser, getrennte Wege zu gehen. Der erste Schritt ist getan, sobald der Schlussstrich gezogen ist.
  • Es ist vollkommen normal, dass Sie die erste Zeit erst einmal trauern und diesen Menschen vermissen. Dies ist ein ganz normaler Prozess, wenn Sie mit der Vergangenheit abschließen möchten und müssen. Nehmen Sie sich bewusst diese Auszeit und gehen Sie in sich - Sie brauchen die Ruhe.
  • Vergessen Sie dennoch nicht, dass Sie auch ein Leben außerhalb Ihrer Wohnung haben und soziale Kontakte, die Ihnen Stütze bieten können. Besonders hier zeigt sich, wie wichtig gute Freunde sind.
  • Vermeiden Sie es, in der Zeit nach der Trennung, Ihren Schmerz mit Alkohol oder anderen Drogen zu bekämpfen. Dadurch verdrängen Sie nur die Vergangenheit und können somit auch nicht wirklich damit abschließen. Lassen Sie die Trauer zu, egal wie schmerzhaft es ist, es gehört zum Heilungsprozess.
  • Genießen Sie die Natur und suchen Sie sich ein Hobby, um sich selber etwas aus dem Loch heraus zu holen. Dadurch lernen Sie auch neue Menschen kennen - das wird Ihnen gut tun.
  • Jeder Mensch und jede Beziehung hat nicht nur schöne Seiten, sondern auch negative. Sehen Sie Ihre Ex-Partnerin nicht in einem goldenen Licht, sondern genau so, wie Sie zum Schluss der Beziehung war. Halten Sie sich auch die negativen Seiten vor Augen, das wird Ihnen helfen. Vermeiden Sie es auch, sich die Schuld am dem Ende der Beziehung zu geben, denn dazu gehören immer zwei Menschen.

Lassen Sie die Vergangenheit ruhen

  • Sind einige Wochen seit der Trennung vergangen, so sollten Sie unbedingt wieder Ihr altes Leben in die Hand nehmen und nach draußen gehen. Nutzen Sie Aktivitäten, um die Vorteile der Zeit für sich selber zu erkennen.
  • Sie haben nun wunderbar Zeit, sich zu überlegen, was Sie in einer neuen Beziehung verändern würden. Was ist Ihnen wichtig an einer Beziehung, wie sollte Ihre neue Partnerin sein? Auch wenn diese Frage für Sie selber noch sehr weit weg ist, können Sie die Zeit nutzen, um alte Strukturen zu verändern. Sie haben jetzt die Gelegenheit, sich weiter zu entwickeln.
  • Wenn Sie aus dem Loch dennoch nicht mehr herausfinden, so sollten Sie sich überlegen, ob Sie sich nicht professionelle Hilfe holen möchten. Sie werden sehen, dass Sie nach einer Therapie ein neuer Mensch sein werden, denn auch das hat etwas mit Selbstliebe und Selbstfürsorge zu tun.

Mit der Vergangenheit abschließen zu können, braucht Zeit und dauert. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um sich selber besser kennen zu lernen.

Teilen: