Alle Kategorien
Suche

Mit dem Smartphone ins Internet - so funktioniert es

Mit dem Smartphone ins Internet - so funktioniert es2:00
Video von Bruno Franke2:00

Smartphones sind nicht nur schön anzusehen, die besonderen Funktionalitäten werden erst richtig genutzt, wenn Sie mit dem Smartphone auch ins Internet gehen. Egal ob über Zusatzprogramme, so genannte Apps oder mit einem Standardbrowser.

So geht's mit Ihrem Smartphone ins Internet

  • Wenn Sie ein Smartphone nutzen, haben Sie es wahrscheinlich gemerkt: Sie können damit viel mehr, als nur telefonieren. Und wichtig dabei: Um es nur für's Telefonieren einzusetzen, ist es auch wirklich zu teuer. Seine wahren Stärken zeigt Ihr Smartphone erst, wenn es ab ins Internet geht.
  • Generell ist die Internet-Option aktiviert, wenn Sie das Smartphone erwerben. Viel tun müssen Sie dafür nicht. Auch viele Apps - dabei handelt es sich um Zusatzprogramme, die sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig sein können - setzen eine Internetverbindung voraus.
  • Starten Sie einfach den Browser Ihres Smartphones. Der funktioniert genauso wie auf Ihrem Computer. Einfach öffnen und dann die gewünschte Internetadresse eingeben. Bei den Apps müssen Sie nichts weiter tun. Sofern diese eine Internetverbindung benötigen, wird diese automatisch hergestellt.
  • Wenn Sie über Ihren Browser auf dem Smartphone und auch mit den Apps keinen Internetzugang haben, sollten Sie einmal einen Blick in die Einstellungen werfen. Hier finden Sie generell auch Interneteinstellungen. Im iPhone finden Sie diese zum Beispiel unter "Einstellungen" --> "Allgemein" --> "Netzwerk". Im Falle des iPhones müssen Sie hier lediglich "Mobile Daten" aktivieren.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie mit Ihrem Smartphone ins Internet gehen

  • Der erste und wichtigste Punkt ist der folgende: Wenn Sie mit Ihrem Smartphone ins Internet gehen, sollten Sie unbedingt darauf achten, eine Internet-Flatrate zu nutzen. Das eigene Browsen im Internet haben Sie gut im Griff, allerdings unterschätzen sehr viele Anwender die Menge an Daten, die durch Apps im Internet abgerufen werden.
  • Die Geschwindigkeit schwankt stark, was nicht unbedingt an Ihrem Handy liegt. Vielmehr liegt es an den regional sehr unterschiedlich stark ausgebauten Handynetzen. Aus diesem Grund müssen Sie keinen Funktionsfehler vermuten, wenn eine App besonders langsam läuft.
  • Besondere Vorsicht ist im Ausland geboten: Internet-Flatrates beziehen sich in aller Regel auf Deutschland. Wenn Sie E-Mails im Internet abrufen, sich über Apps über das Wetter erkundigen und vielleicht noch eben bei Facebook posten, sind Sie ganz schnell in eine Kostenfalle getappt. Erkundigen Sie sich unbedingt vorher über die Kosten im Reiseland und schalten Sie danach ggf. die Internetfunktion für die Zeit des Urlaubs ab.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos