Alle Kategorien
Suche

Mit dem Po wackeln - so gelingt der lateinamerikanische Hüftschwung

Mit dem Po wackeln wie Shakira oder Jennifer Lopez? Das ist den meisten Europäern leider nicht in die Wiege gelegt. Aber mit ein wenig Übung finden auch Sie den richtigen Hüftschwung.

Lassen Sie die Hüften kreisen.
Lassen Sie die Hüften kreisen.

Lockern Sie Ihre Hüften

Mit diesen Übungen können Sie Po und Hüften lockern und aufwärmen. Sie sorgen auch für ein besseres Körperbewusstsein des Beckenraums, damit der perfekte lateinamerikanische Hüftschwung gelingen kann. 

  • Stellen Sie die Füße etwas weiter als hüftbreit auseinander. Barfuß haben Sie den besten Kontakt zum Boden. Beide Knie sind leicht gebeugt, der Rücken ist aufrecht und gerade. Beugen Sie sich nicht nach vorn. 
  • Kippen Sie nun das Becken nach rechts, indem Sie das rechte Knie etwas mehr beugen und das linke Knie fast ganz strecken. Wiederholen Sie die Bewegung dann zur anderen Seite. Steigern Sie langsam die Geschwindigkeit, sodass das Hin- und Herwackeln immer natürlicher und flüssiger wird. 
  • Stehen Sie wieder in der Ausgangshaltung. Schieben Sie mit gebeugten Knien Ihr Becken nun weit nach vorn, als wollten Sie Ihren Po einziehen. Das Gesäß wird angespannt bei dieser Bewegung. Im Anschluss strecken Sie den Po etwas nach hinten hinaus. Auch hier steigern Sie schrittweise die Geschwindigkeit. 
  • Bei beiden Bewegungen sollten Sie so entspannt bleiben, dass Sie bei schnellen Bewegungen mit dem ganzen Körper mitschwingen. 

Stilecht mit dem Po wackeln

  • Um beim Tanzen nicht nur mit dem Po hin- und herzuwackeln, üben Sie auch stilechte Hüftkreise: Sie stehen genau wie in den vorangegangenen Übungen locker und offen in den Beinen. 
  • Lassen Sie nun das Becken erst im Uhrzeigersinn, dann gegen den Uhrzeigersinn kreisen. Variieren Sie die Größe der Kreise. Die Schultern sollten hierbei möglichst wenig mitkreisen, die Knie bleiben immer leicht gebeugt. 
  • Verlagern Sie nun das Gewicht fast ausschließlich auf den linken Fuß. Der rechte dient nur dem Halten des Gleichgewichts. Lassen Sie nun genau wie zuvor den Po wackeln und das Becken kreisen. Probieren Sie es dann mit dem Gewicht auf dem rechten Fuß. 
  • Nun können Sie alle Bewegungen bei passender, lateinamerikanischer Musik ausprobieren und kombinieren. Trauen Sie sich ruhig, etwas zu übertreiben. 

Nach einigen Übungstänzen zu Hause vor dem Spiegel werden Sie mit diesen Hüftschwüngen sicherlich viel Spaß auf der Tanzfläche haben. 

Teilen: