Alle Kategorien
Suche

Mit dem Auto nach England - das sollten Sie beachten

England hat viele sehenswerte Ziele, beispielsweise London. Wenn Sie nicht dorthin fliegen, sondern mit dem Auto fahren wollen, sollten Sie einige Dinge beachten. Was es Wissenswertes gibt, erfahren Sie hier:

Nach England mit dem Auto.
Nach England mit dem Auto. © Dieter_Schütz / Pixelio

England ist eine schöne Insel mit vielen Sehenswürdigkeiten. Sie wollen England mit dem Auto erkunden? Hier erfahren Sie, wie Sie stressfrei auf die Insel gelangen:

Sehenswertes in England

  • England ist, wie Sie bestimmt wissen, eine Insel, die viel zu bieten hat. Beispielsweise London: Hier gibt es die Towerbridge, Big Ben oder die Wall Street.
  • Des Weiteren können Sie ganz bequem weiterfahren und sich den Rest Englands anschauen mit der schönen Landschaft und den vielen Städten. Zum Beispiel Manchester, Liverpool oder Birmingham.
  • Auch können Sie mit dem Auto weiter nach Schottland oder Irland fahren.
  • Doch bevor Sie England mit dem Auto erkunden können, müssen Sie erst einmal auf die Insel kommen.

Mit dem Auto nach England fahren

  • Bevor Sie die Reise antreten, sollten Sie Ihr Auto durchchecken, entweder auf eigene Faust, falls Sie Erfahrung mit Autos haben oder in einer Werkstatt. Wichtig sind vor allem Reifendruck, genug Benzin im Tank und der Ölstand.
  • Packen Sie sich genug Essen und Trinken ein, um unnötige Stopps an Tankstellen zu vermeiden.
  • Besorgen Sie sich ein Navi oder drucken Sie vorher einen Routenplaner aus dem Internet aus, damit Sie den richtigen Weg finden.
  • Da England eine Insel ist, müssen Sie über das Meer kommen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder die Fähre oder den Eurotunnel.
  • Die Fähre führt von Frankreich (Calais) über den Ärmelkanal nach England (Dover). Die Fahrt dauert ungefähr 1 1/2 Stunden.
  • Wenn Sie Schifffahren nicht mögen und lieber auf festem Untergrund bleiben wollen, nehmen Sie den Eurotunnel. Die Fahrt mit der Bahn dauert nur 40 Minuten.
  • Wenn Sie nun in England angekommen sind, werden Sie feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, auf der "falschen" Straßenseite zu fahren. In England herrscht nämlich Linksverkehr.
  • Ansonsten sind die Straßen in England wie unsere, es gibt Autobahnen, Schnellstraßen und Landstraßen.

Machen Sie sich vorher einen genauen Plan, wie Sie nach England kommen wollen, und lassen Sie sich nicht vom Linksverkehr aus der Ruhe bringen. So steht einem schönen Urlaubstrip nach England mit dem Auto nichts mehr im Weg.

Teilen: