Alle Kategorien
Suche

Mit Adobe eine App erstellen - so geht's in Flash CS5

Obgleich Apple für iPhone, iPad, iPod touch & Co. auch weiterhin keine Flash-Unterstützung vorsieht, können Sie mit „Adobe Flash CS5“ jetzt Apps erstellen, die konform zu den strengen Richtlinien für die Distribution über den App Store sind.

So macht kreatives Arbeiten Spaß!
So macht kreatives Arbeiten Spaß!

Was Sie benötigen:

  • Adobe Flash Professional CS 5.5
  • Oder Adobe Flash CS5

Erstellen Sie eine App mit „Adobe Flash CS5“

Endlich hat Apple die strengen Restriktionen für die Entwicklung von Apps gelockert, sodass Sie nun auch mit „Adobe Flash CS5“ Apps für iPhone, iPad, iPod Touch und Co. erstellen können. Denn mit „Adobe Flash CS5“ haben Sie nun erstmals eine Exportfunktion, mit der Sie den ausführbaren Maschinencode einer Flash-Datei als App für das iPhone ausgeben können.

  • Auf diese Weise können Sie nun mit den gewohnten und komfortablen Adobe Tools Apps für das iPhone - und andere mobile, auch androidbasierte, Endgeräte - auf Basis von ActionScript3 selbst kreieren.
  • Wenn Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen möchten, welche Möglichkeiten zur App-Entwicklung Ihnen nun offenstehen und wie das Ganze funktioniert, finden Sie beispielsweise auf YouTube interessante englischsprachige  Einblicke in Adobe Flash CS5 Applications als Videos.
  • Die Erstellung Ihrer Apps können Sie bequem in „Flash Professional“ oder im „Flash Builder“ vornehmen und dabei auf Ihre gewohnten Adobe Werkzeuge zugreifen. Besonders praktisch und effizient können Sie dabei Elemente und Maschinencodes verwalten und untereinander austauschen. Neue Funktionen, wie die automatische Skalierung der Elemente auf der „Bühne“ und neue Werkzeuge zur Rasterung auf der Bühne, geben Ihrer Kreativität und Ihren Ideen beim Erstellen neuer Apps nun noch mehr Spielraum.
  • Wenn Sie den hohen Anschaffungspreis - die Vollversion kostet ab 631,81 Euro - für die neue Version „Adobe Flash Professional CS 5.5“ noch scheuen, hat Adobe noch eine tolle Neuerung für Sie in petto. Sie können „Adobe Flash Professional CS 5.5” nämlich nun auch alternativ als praktisches  Monats- oder Jahresabonnement bestellen und profitieren dadurch von überschaubaren Anschaffungskosten und haben immer die aktuelle Version der Software. Adobe bietet zusätzlich an, dass laufende Abonnements ausgesetzt und später fortgeführt werden können. Leider sind bisher weder die Gebühren für das Jahres- noch für das Monatsabonnement auf der Internetpräsenz von Adobe publiziert.
  • Wer sich nun an die Gestaltung seiner ersten App machen will, aber noch wenig Erfahrung hat, findet auf „Adobe TV“ sowohl einen Überblick über die Programmfunktionen, als auch kostenlose Anleitungen und technische Tricks und Kniffe von Profis.

Viel Erfolg für Ihre erste eigene, mit „Adobe Flash“ erstellte App!

Teilen: