Alle Kategorien
Suche

Mischhaut - Produkte richtig auswählen

Die Wangen sind trocken, während Stirn, Nase und Kinn glänzen. Dies ist das typische Bild einer Mischhaut. Spezielle Pflegeprodukte mit regulierenden Inhaltsstoffen können hier Abhilfe schaffen.

Heutzutage gibt es viele Produkte speziell für Mischhaut.
Heutzutage gibt es viele Produkte speziell für Mischhaut.

Das Problem bei Mischhaut

  • Bei Mischhaut handelt es sich um eine Kombination aus normaler und fettiger Haut. Passende Pflegeprodukte müssen dementsprechend Alleskönner sein: fettigen Hautstellen sollen sie mattieren, trockenen Stellen mit Feuchtigkeit versorgen. 
  • Die T-Zone, nach der T-Form von Kinn, Nase und Stirn benannt, richtig zu pflegen, stellt eine besondere Herausforderung dar. An Stirn, Nase und Kinn befinden sich viele Talgdrüsen, weswegen die Haut in diesem Bereich fettiger ist. Dort bilden sich auch schneller Pickel und Mitesser.
  • Die trockenen, an den Wangen befindlichen Hautstellen hingegen, werden durch Umwelteinflüsse zusätzlich gereizt.

Die richtige Pflege - Produkte und Inhaltsstoffe

  • Reinigen Sie morgens und abends mit einer milden Waschlotion Ihr Gesicht. Dabei werden abgestorbene Hautschuppen, Schmutz und überschüssiger Talg entfernt. Greifen Sie für die Reinigung auf keinen Fall zu reizenden Seifen, Gesichtswasser mit Alkohol oder zu aggressiven Anti-Pickel-Waschgels. 
  • Mittlerweile gibt es viele Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse von Mischhaut abgestimmt sind. Mit Zink und Silizium angereicherte Tagescremes reduzieren sanft die Talgproduktion und verfeinern die Poren.
  • Pflegeprodukte mit Melisse wirken beruhigend auf den Feuchtigkeitshaushalt der Haut. Inhaltsstoffe wie Calendula, Zaubernuss und Minze stellen das Gleichgewicht der Haut her. 
  • Verwenden Sie zur Feuchtigkeitspflege Produkte auf Wasserbasis anstatt ölhaltige Cremes. 
  • Regelmäßige Kamillendampfbäder fürs Gesicht sind ein Wundermittel bei Mischhaut. Geben Sie heißes Wasser in eine Schüssel und einige Kamillenblüten hinzu (in der Apotheke oder im Reformhaus erhältlich). Legen Sie sich ein Handtuch über den Kopf und atmen Sie den Dampf ein. Die Wirkstoffe beruhigen die Haut, helfen gegen Rötungen, öffnen die Poren und lassen den Talg abfließen. 

Das passende Make-up

  • Benutzen Sie ölfreies Make-up, das überschüssigen Talg aufsaugt und einen matten Teint zaubert. 
  • Anschließend fixieren Sie dieses mit losem Puder, den Sie großzügig auf die T-Zone auftragen. Ein Pflegeplus bieten hier Mineralpuder oder Puder mit Kieselsäure.

Weitere Tipps

  • Verwenden Sie immer Sonnencreme, am besten spezielle ölfreie Produkte für Mischhaut. 
  • Gesunde Ernährung ist wichtig für eine gesund aussehende Haut. Zuviel Zucker und Fett fördern die Talgproduktion.
  • Gönnen Sie Ihrer Haut einmal pro Woche ein sanftes Peeling, um einen strahlenden Teint zu bekommen.
Teilen: