Alle Kategorien
Suche

Miscanthus sinensis Zebrinus - so gelingt die Pflege dieser Pflanze

Die Pflanze mit dem langen Namen Miscanthus sinensis Zebrinus heißt auf Deutsch einfach Zebragras, denn ihre Blätter haben Querstreifen wie ein Zebra. Mit dieser Pflanze haben Sie nicht allzu viel Arbeit.

Die Miscanthus sinensis Zebrinus ist durch ihre Querstreifen sehr schön.
Die Miscanthus sinensis Zebrinus ist durch ihre Querstreifen sehr schön. © Stefan_Zerfaß / Pixelio

Die Miscanthus sinensis Zebrinus für Balkon und Garten

  • Die Miscanthus sinensis Zebrinus ist eine Unterart des Chinaschilfs (Miscanthus sinensis). Sie wird rund zwei Meter hoch und hat helle Streifen auf ihren ansonsten grünen Blättern. Dadurch sieht sie recht interessant aus.
  • In ihrer Heimat in Asien bildet sie im Sommer eine braune Blüte. Weil unsere Sommer aber meist zu kurz und zu kalt sind, sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihr Zebragras blühen wird.
  • Das Zebragras wächst zwar direkt im Garten am besten; falls Sie keinen Garten haben, können Sie diese Pflanze aber durchaus auch in einen Kübel setzen, um Ihren Balkon damit zu schmücken.

So pflanzen und pflegen Sie Ihr Zebragras

  • Wählen Sie einen sonnigen oder halbschattigen Standort für Ihre Pflanze und lockern Sie den Boden rund um das Pflanzloch gut auf, damit sich leicht neue Wurzeln bilden können und keine Staunässe entstehen kann.
  • Das Zebragras braucht ziemlich viel Wasser, optimal wäre daher ein Platz am Gartenteich. Ansonsten sollten Sie daran denken, Ihre Pflanze zu gießen, wenn es längere Zeit nicht mehr geregnet hat. Für eine gute Versorgung mit Nährstoffen geben Sie ihr im Frühling einen Langzeitdünger aus dem Handel oder Kompost.
  • Ein Winterschutz ist nur dann nötig, wenn Sie in einer sehr kalten Region wohnen. Ansonsten ist das Zebragras recht frosthart. Nur bei einer Kübelpflanze sollten Sie natürlich für den nötigen Schutz sorgen. Wickeln Sie daher den Topf in eine Kokosmatte oder Ähnliches ein, damit der Topfballen nicht zu stark durchfriert. Ein Platz, an dem die Pflanze im Winter nicht zu viel Regen und Schnee abbekommt, ist ebenfalls empfehlenswert.
  • Nach dem Winter schneiden Sie die gesamte Pflanze bis auf eine Höhe von zehn Zentimetern zurück. Im Frühling treibt die Miscanthus sinensis Zebrinus wieder neu aus und ist bald wieder so hoch wie im Vorjahr.
Teilen: