Alle Kategorien
Suche

Mir tut alles weh! - So lindern Sie Gliederschmerzen

Ein grippaler Infekt geht meist mit Gliederschmerzen einher. Der ganze Körper tut weh. Vor allem aber, Arme, Beine, Muskeln und die Gelenke. Was Sie dagegen tun können, wenn Ihnen alles weh tut, erfahren Sie hier.

Ein Lindenblütentee hilft bei Gliederschmerzen.
Ein Lindenblütentee hilft bei Gliederschmerzen.

Hausmittel anwenden, wenn Ihnen alles weh tut

Trinken Sie genügend, am besten egen Gliederschmerzen sind heiße Tees. Gönnen Sie sich Ruhe.

  • Lassen Sie sich Lindenblüten und Holunderblüten zu gleichen Teilen mischen. Davon benötigen Sie 1 TL auf 1/4 Liter kochendes Wasser. Lassen Sie den Tee ca 7-8 Minuten ziehen und trinken Sie ihn schluckweise. Gerne kann dieser Erkältungstee auch mit Honig gesüßt werden. Holunderblüten und Lindenblüten wirken antientzündlich und schweißtreibend. Da Sie gegen die Entzündung vorgehen, helfen sie auch bei Gliederschmerzen.
  • Wenn Sie noch kein Fieber haben, und Ihnen alles weh tut, hilft ein Vollbad mit Eukalyptusöl. Dafür füllen Sie die Badewanne mit nicht zu heißem Wasser. Vermischen Sie 5 Tropfen Eukalyptusöl mit 1 EL Sahne oder Olivenöl und geben Sie das Ganze dann in das Badewasser. Steigen Sie nun in die Wanne und bleiben Sie aber auf keinen Fall länger als 20 Minuten darin.
  • Längere Badezeiten belasten zu sehr das Immunsystem. Und vor allem Vorsicht, niemals baden mit Fieber!
  • Ihnen tut alles weh - Sie haben Gliederschmerzen. Reiben Sie sich mehrmals am Tag die betroffenen Gliedmaßen mit Franzbranntwein ein. Das kühlt, erfrischt und lindert den Schmerz.
  • Trinken Sie mehrere Tassen selbst gemachte Hühnerbrühe am Tag. Um Ihre Gliederschmerzen zu lindern, hilft auch ein Tee aus Weidenrinde. Auch hier geben Sie auf 1/4 Liter kochendes Wasser einen Teelöffel Weidenrinde. Lassen Sie dies ca. 7 Minuten ziehen. Trinken Sie davon 3 Tassen am Tag, aber bitte nicht mehr und nicht über längeren Zeitraum. Weidenrinde hat einen schmerzstillenden Effekt.
  • Auch Einreibungen mit Arnikaöl oder Lavendelöl helfen bei Gliederschmerzen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.