Alle Kategorien
Suche

Minzsoße - ein leckeres Rezept

Minzsoße schmeckt sowohl warm als auch kalt sehr erfrischend und kann zu Fleisch oder Nudeln serviert werden. Probieren Sie es aus und kochen Sie doch einmal eine warme englische Minzsoße, oder bereiten Sie eine kalte Minzsoße mit Joghurt zu.

Kochen Sie eine frische Minzsoße.
Kochen Sie eine frische Minzsoße.

Zutaten:

  • Für 2 Portionen englische Minzsoße:
  • 100 g Minzblätter
  • 6 EL Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 90 g brauner Zucker
  • 20 ml Weißweinessig
  • Salz
  • Für 2 Portionen kalte Minzsoße:
  • Bund Pfefferminze
  • 300 g Joghurt
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Rezept für eine englische Minzsoße

Die Minzsoße kommt ursprünglich aus England und ist sehr einfach zuzubereiten.

  1. Damit Sie die Minzsoße kochen können, müssen Sie zuerst die frischen Minzblätter vom Stängel zupfen.
  2. Anschließend können Sie die Minzblätter kurz mit Wasser abbrausen und dann mit Küchenpapier wieder etwas trocknen.
  3. Schneiden Sie nach dem Trocknen die Minzblätter in dünne Streifen und geben Sie sie dann zusammen mit 45 g braunen Zucker in einen Mörser. Nun können Sie die Minzblätter zusammen mit dem Zucker zu einer Paste zerreiben.
  4. Geben Sie danach den Essig, den Zitronensaft, den restlichen braunen Zucker und das Wasser in einen Kochtopf und kochen Sie die Zutaten dann auf.
  5. Rühren Sie, sobald die Zutaten kochen, auch die Minzpaste ein und kochen Sie die Minzsoße dann nochmals kurz auf.

Zum Schluss können Sie die Minzsoße durch ein Sieb passieren und dann zum Beispiel zu Lamm servieren.

Eine Soße mit Joghurt und Minze zubereiten

Wenn Sie zum Beispiel eine Soße für Nudeln zubereiten möchten, können Sie auch eine kalte Soße mit Joghurt und Minze servieren.

  1. Für die kalte Minzsoße müssen Sie als Erstes die frische Minze waschen und danach mit einem Messer in sehr dünne Streifen schneiden.
  2. Im Anschluss können Sie die unbehandelte Zitrone mit warmem Wasser abbrausen und dann die Schale abreiben.
  3. Pressen Sie nun noch den Zitronensaft aus der Zitrone und vermischen Sie ihn dann mit dem Joghurt,  der Zitronenschale und den Minzstreifen.
  4. Nun brauchen Sie die kalte Minzsoße nur noch mit Salz, Zucker, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.

Die kalte Minzsoße können Sie auch zu gegrilltem Fleisch servieren.

Teilen: