Alle Kategorien
Suche

Minus rechnen in Excel - so gelingt die Zell-Subtrakion

Minus rechnen in Excel - so gelingt die Zell-Subtrakion2:14
Video von Michael Hirtz 2:14

Für Excel gibt es zahlreiche Vorlagen wie Haushaltsplaner, Nebenkostenabrechnung oder sonstige Berechnungen. In der Regel wird hier alles automatisch durch eine Formel berechnet. Wie Sie in Excel Minus rechnen, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Excel

Minus in Excel rechnen leicht gemacht

Um in Excel Minus zu rechnen, müssen Sie einzelne Zellen entsprechend formatieren, beziehungsweise eine Formel eingeben.

  1. Öffnen Sie hierzu entweder eine neue Datei oder eine bestehende Tabelle.
  2. Minus in Ecxel zu rechnen, ist ganz simpel. Sie müssen einfach die gewünschten Zellen voneinander subtrahieren und schon erscheint das Ergebnis automatisch.
  3. Beispiel: In Zelle A1 haben Sie einen Wert "x". Eine weitere Zelle zum Beispiel C3 besitzt den Subtrahenden "y". Eine weitere Zelle, z. B. D6 erhält automatisch das Ergebnis dieser Subtraktion, im Folgendem "z" genannt.
  4. Klicken Sie nun in die leere Zelle D6 und geben Sie oberhalb der Tabelle in die leere Eingabezelle nun folgende Formel ein: =A1-C3. Das Ergebnis erscheint jetzt automatisch, sofern die Zellenformatierung auf "Zahl" eingestellt ist.
  5. Zum Formatieren der Zellen klicken Sie in die betreffende Zelle per Rechtsklick und anschließend auf "Zellen formatieren". Danach wählen Sie den Reiter "Zahlen" und klicken im Auswahlfenster auf "Zahl".
  6. Um weitere Werte in Excel automatisch mit Minus zu berechnen, müssen Sie nur die betreffenden Zellen zu der Minus-Berechnung ergänzen.
  7. Wenn Sie die Berechnung auf mehere Zellen einer Spalte anwenden möchten, können Sie das tun, indem Sie angeben von welcher Zelle bis zur welchen Zelle diese Formel gelten soll. Beispiel = A1:A300-C1:C300. In Worten ausgedrückt bedeutet das, dass diese Formel von Zelle A1 bis Zelle A300 - Zelle C1 bis Zelle 300 gilt. Diese Formel können Sie anschließend in die Ergebnisspalte per "Inhalte einfügen" einfügen. (Dazu müssen die Zellen makiert sein).

 
In Excel Minus zu rechnen ist äußerst praktisch. Sie benötigen keinen Taschenrechner und müssen nur die Werte eingeben oder verändern - fertig!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos