Alle Kategorien
Suche

Minecraft-Karte bauen - so gelingt die Orientierungshilfe

Die Welten in Minecraft sind riesig und die Klötzchenoptik macht es nicht immer leicht, sich zu orientieren. Ab der Version 1.6 wurde deshalb die Möglichkeit in Minecraft implementiert, eine Karte zu bauen. Die folgende Anleitung zeigt, wie das geht und was Sie bei der Nutzung beachten müssen.

Karten erleichtern die Orientierung.
Karten erleichtern die Orientierung.

Was Sie benötigen:

  • Papier
  • Kompass
  • Werkbank

Die Karte bauen

Die Karte in Minecraft gehört zu den komplexeren Gegenständen. Um Sie zu bauen, werden zwar nur zwei Zutaten benötigt, diese findet man allerdings nicht ohne Weiteres. So muss sowohl der benötigte Kompass als auch das Papier zuerst hergestellt werden.

  1. Beginnen Sie mit der Herstellung von Papier. Dafür benötigen Sie drei Zuckerrohrpflanzen, die in einer horizontalen Reihe auf die Werkbank gelegt und dann in drei Exemplare Papier verwandelt werden können. Um die Karte in Minecraft bauen zu können, sind mindestens acht Einheiten Papier nötig. Sie brauchen also insgesamt neun Einheiten Zuckerrohr.
  2. Danach können Sie sich um den Kompass kümmern. Dieser wird hergestellt, indem Sie vier Eisenbarren auf der Werkbank in einem aufgestellten Viereck um einen Haufen Redstone-Staub platzieren.
  3. Wird der so entstandene Kompass anschließend erneut in der Mitte der Werkbank platziert und von Papierblättern umrahmt, können Sie die fertige Karte in Ihr Inventar aufnehmen.

Eine Insel in Minecraft kartografieren

  • Im Unterschied zu Karten in anderen Spielen ist die Kapazität der Karte, die Sie in Minecraft bauen können, begrenzt. Sollten Sie versuchen, ein zu großes Gebiet zu kartografieren, verlassen Sie irgendwann die Grenze der Karte, ohne dass weitere Aufzeichnungen gemacht werden.
  • Ihr Standort ist auf der Karte nicht zentriert. Er wird stattdessen als beweglicher Punkt angezeigt. Im Zentrum des aufgezeichneten Teils der Welt befindet sich immer der Ort, an dem die Karte hergestellt wurde.
  • Karten zeichnen übrigens nur auf, wenn sie bei Ihren Erkundungstouren in der Hand gehalten werden. Es reicht also nicht, eine Karte herzustellen, in das Inventar zu legen und dann in unbekannte Gebiete loszuziehen.
  • Um größere Gegenden zu kartografieren, können Sie mehrere verschiedene Karten bauen, die dann unterschiedliche Ausschnitte aus der Minecraft-Spielwelt zeigen. Insgesamt können bis zu 65.536 unterschiedliche Karten einer Welt existieren - ausreichend also, um riesige Inseln zu erfassen.
Teilen: