Alle Kategorien
Suche

Minecraft: Getreide anpflanzen - so geht's

In Minecraft stehen Ihrem Avatar fast unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung. Das beliebte Sandboxspiel bietet Ihnen eine sehr große und frei gestaltbare Spielwelt und Sie können mit Ihrem Avatar zum Beispiel Sachen herstellen oder Gebäude bauen. Den wichtigen Rohstoff Getreide erhalten Sie, wenn Sie Ackerbau betreiben und die Samen richtig anpflanzen.

Getreide müssen Sie richtig anpflanzen.
Getreide müssen Sie richtig anpflanzen. © Erika_Grazilis / Pixelio

In Minecraft benötigen Sie auch Nahrung

Bild 0
  • Ganz wie im richtigen Leben, benötigen Sie auch im Sandboxspiel Nahrung. Damit füllen Sie das Leben von Ihrem Avatar wieder auf. Es gibt in Minecraft eine sehr große Auswahl an verschiedenen Nahrungsitems - zu den wichtigsten Rohstoffen zählt vor allem das Getreide.
  • Dieses Nahrungsitem können Sie nicht einfach in der Spielwelt erhalten und müssen zur Gewinnung auf jeden Fall Ackerbau betreiben. Mit dem Getreide bzw. Weizen können Sie dann anschließend zum Beispiel verschiedene Lebensmittel (Brot, Kuchen und Kekse) herstellen oder auch Ihre Tiere füttern.
  • Möchten Sie, dass sich zwei erwachsene Tiere ineinander verlieben und ein Kind zeugen, dann müssen Sie beide Tiere mit dem Getreide füttern. Nur dieses Nahrungsitem kommt für diesen Zweck infrage. Leider können Sie den wichtigen Rohstoff nicht direkt in der Spielwelt finden und zum Beispiel - wie Erz - einfach abbauen.
Bild 1

So funktioniert das Anpflanzen von Getreide

  1. Zum Anpflanzen von Getreide benötigen Sie als Erstes einmal eine größere Anzahl an Samen. Diese finden Sie zufällig im hohen Gras. Machen Sie sich mit Ihrem Avatar auf die Suche und gewinnen Sie eine größere Menge Samen aus den Grasblöcken. Für den Ackerbau in Minecraft gelten spezielle Regeln, diese müssen Sie unbedingt beachten, denn sonst wächst kein Getreide nach dem Anpflanzen. Weizen wächst in diesem Spiel nur, wenn Sie einen Lichtlevel von mindestens 10 zur Verfügung haben.
  2. Suchen Sie einen geeigneten Platz und nehmen Sie eine Hacke (Hoe) in die Hand. Mit diesem Werkzeug können Sie nun aus dem Boden geeigneten Ackerboden machen. Damit Ihr Weizen später auch sehr schnell wachsen kann, sollte Ihr Feld am besten nur maximal 4 Blöcke von einer Wasserquelle entfernt sein.
  3. Setzen Sie anschließend die Samen in die Ackerbaublöcke und versehen Sie das Feld zur Sicherheit noch mit einem Zaun, denn mit diesem halten Sie Tiere ab.
  4. Nach dem Anpflanzen müssen Sie sich nur noch gedulden. Das Getreide wächst in fünf verschiedenen Stadien. In dieser Zeit behalten die Pflanzen eine grüne Farbe.
  5. Ernten können Sie das Getreide in Minecraft erst, wenn es die fünfte Phase erreicht hat und die Pflanzen gelb sind. Ihr Avatar erhält ein Getreideitem und noch zusätzlich 0 bis 3 Samen, die er wieder zum Anpflanzen verwenden kann.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Teilen: