Alle Kategorien
Suche

Minecraft Creature - so nutzen Sie die Wesen sinnvoll

Creatures sind in Minecraft verschiedene Wesen, die teilweise friedlich sind, manchmal keinen Nutzen haben, aber auch sinnvoll genutzt werden können. Sie sollten Sie mit Creatures ein wenig befassen.

Creatures sind in Minecraft oft nützlich.
Creatures sind in Minecraft oft nützlich.

Tiere, die in Minecraft vorkommen

Unter Creatures versteht man in Minecraft NPCs, also Charaktere, die keinen Spieler darstellen, Sie müssen dabei unterscheiden zwischen:

  • Freundlichen Creatures, wie dem Hund (gezähmter Wolf), dem Schneegolem und dem Eisengolem. Die beiden Golems müssen Sie selber bauen und der Hund entsteht aus einem friedlichen Wolf.
  • Passives NPCs sind Schweine, Kühe, Schafe, Hühner, Pilzkühe, Ozeloten und Tintenfische. Diese Creatures werfen in der Regel nützliche Items ab, wenn Sie diese töten. Der Tintenfisch verschafft Ihnen schwarze Farbe, Scheine, Kühe, Pilzkühe und Hühner Fleisch. Hühner legen Eier und manche Tiere können geschoren werden, Sie kommen an Wolle oder Fliegenpilze. Durch Melken können Sie Milch bekommen.
  • Neutrale NPS sind Creatures, die Ihnen nur was tun, wenn Sie diese angreifen, dazu zählen der Wolf, Zombie Pigman und Enderman.
  • Aggressive NPCs greifen von sich aus an und sind gefährlich. Spinnen, Skelette, Criper und viele mehr sollten Sie aber nicht nur meiden, denn Sie bekommen auch dort nützliche Items. Fäden bekommen Sie zum Beispiel bei Spinnen und Knochen, um aus Wölfen Hunde zu machen von Skeletten. Sie werden sich also auch mit diesen Creatures abmühen müssen, wenn Sie in Minecraft weiterkommen wollen.

Wesen durch Mo' Creatures Mod

  • Durch diesen Mod bekommen Sie noch weitere Creatures ins Spiel, dort bekommen Sie es mit Katzen, Mäusen, Ratten, Fischen und vielem mehr zu tun. Katzen können mit Fleisch gezähmt werden, die meisten Tiere droppen nützliche Items, wenn sie getötet oder berührt werden.
  • In diesem Mod bekommen Sie es auch mit neuen Gefahren zu tun, so können Ratten angreifen, auch Großkatzen machen dies. Außerdem gibt es Gespenster.
  • Am Interessantesten sind sicher die Pferde, denn diese können Sie nicht nur zähmen und reiten, sondern auch ganz gezielt züchten. Durch geschickte Zucht bekommen Sie durch diesen Mod den schwarzen Pegasus, mit dem Sie fliegen können und der durch Feuer gehen kann. Allein die Beschäftigung mit den Pferden sollte schon ein ausreichender Grund sein, den Mo' Creatures Mod zu installieren.

Umgang mit Creatues in Minecraft

  • Wenn Sie etwas nicht kennen, sollten Sie immer damit rechnen, dass es auch feindlich gesinnt sein kann und Sie angreift, spätestens, wenn Sie es angreifen, die meisten Creatures sind nachts gefährlicher als bei Tag.
  • Viele Creatures verändern ihr Verhalten, indem Sie diese zähmen. Wölfte und Großkatzen kämpfen zum Beispiel für Sie. Es macht also immer Sinn, wenn Sie Tiere in Minecraft zähmen.
  • Gezähmte Tiere bekommen in Minecraft meist auch Junge, Sie können so leicht den Bestand an Tieren vergrößern.
  • Zähmen geht in Minecraft immer über Futter. Sie müssen etwas füttern, das die Creatures mögen. Steigen Herzchen auf, sind die Tiere meist zahm geworden. Auch die Vermehrung geht über das Futter. Manchmal müssen Sie zum Zähmen der Creatures etwas anderes füttern als zum Zähmen. Pferde werden durch Getreide, Zucker, Brot oder Äpfel zahm, zur Zucht müssen Sie Kürbis oder Pilzsuppe füttern. Wölfe werden durch Knochen zu Hunden, züchten können Sie nur mit rohem Fleisch.

Es ist immer spannend, sich mit Creatures in Minecraft zu beschäftigen.

Teilen: