Alle ThemenSuche
powered by

Milchzähne richtig putzen

Viele Erwachsene sind der Ansicht, Milchzähne seien nicht so wichtig wie bleibende Zähne, da sie durch diese ersetzt werden. Dabei beginnt die Phase des Zahnwechsels bereits im Alter von ca. 6 Jahren. Dann fängt der Schneidezahn an zu wackeln und fällt heraus. In Folge wachsen die neuen, bleibenden Zähne nach. Damit sich diese zweiten Zähne gut entwickeln, sind die Milchzähne von großer Bedeutung. Sie fungieren als Platzhalter. Ihre Pflege ist daher genauso wichtig wie die der Zweiten und kann mit ein paar Tricks ganz einfach durchgeführt werden.

Weiterlesen

Milchzähne richtig zu putzen, ist genauso wichtig wie die Pflege der zweiten Zähne.
Milchzähne richtig zu putzen, ist genauso wichtig wie die Pflege der zweiten Zähne.

Was Sie benötigen:

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta mit Fluorid
  • Zahnputzbecher

Achten Sie auf die Milchzähne Ihres Kindes

  • Regelmäßiges Putzen der Milchzähne nach jeder Mahlzeit sowie ausreichende Fluoridzufuhr (Bestandteil guter Zahnpasta), müssen gewährleistet sein und können Zahnerkrankungen verhindern.
  • Daher sollten die Milchzähne mindestens morgens nach dem Frühstück wie auch am Abend nach der letzten Mahlzeit geputzt werden. Dies sollte in etwa zwei Minuten dauern. Stellen Sie eine kleine Sanduhr neben das Waschbecken, das motiviert.
  • Wechseln Sie die Zahnbürste Ihres Kindes schon dann, wenn die Borsten ein wenig verbogen sind. Stellen Sie die Bürste mit dem Kopf nach oben in den Zahnputzbecher. So werden eventuelle Keime ausgetrocknet.
  • Achten Sie beim Kauf Ihrer Zahnpasta darauf, dass der Bestandteil Fluorid ausgewiesen ist. So wird die Widerstandsfähigkeit der Michzähne unterstützt.
  • Informieren Sie sich beim Zahnarzt über kindgerechte Anleitungen zum Zähneputzen. Diese können Sie Ihrem Kind vorlesen. Es gibt auch Anleitungen, die von den Kindern ausgeschnitten und in der richtigen „Putzreihenfolge“ aufgeklebt werden und anfangs neben dem Spiegel aufgehängt werden können.

Die KAI-Technik zum Zähneputzen

Eine bekannte Technik, die eine Reihenfolge festlegt und die für Kinder leicht verständlich ist, ist die KAI-Putztechnik. KAI steht für Kauflächen – Außenflächen – Innenflächen. Dabei ist es eigentlich nicht von Bedeutung, welche Fläche zuerst geputzt wird. Durch eine spielerische und leicht zu merkende Formel lässt sich Ihr Kind besser mit einbeziehen.

  1. Wichtig: Putzen Sie immer zuerst unten rechts, dann oben rechts, dann unten links bis hin nach oben links!
  2. Putzen der Kauflächen in gerader Vor- und Zurückbewegung, hin und her.
  3. Putzen Sie die Außenflächen in kreisenden Bewegungen.
  4. Putzen Sie die Innenflächen  vom Zahnfleisch zum Zahn – das heißt, von Rot nach Weiß in Zick-Zack-Bewegungen!

Schauen Sie Ihrem Kind dabei genau zu. Sie werden merken, dass Ihr Kind auf Grund seiner Handmotorik noch nicht selbstständig eine Vollreinigung vornehmen kann. Daher braucht es bis etwa zum 8. Lebensjahr Ihre Hilfe beim Zähneputzen. Putzen Sie die Milchzähne Ihres Kindes besonders vor dem Schlafengehen gründlich nach, um die Gesundheit seiner Zähne zu sichern.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zahnersatzkosten bei Hartz 4 - Hinweise
Elke Geyer
Gesundheit

Zahnersatzkosten bei Hartz 4 - Hinweise

Zahnersatzkosten übersteigen oft die von den Krankenkassen gedeckten Höchstsätze, sodass Sie selbst Zuzahlungen leisten müssen. Für Empfänger von Hartz 4 besteht die …

Strickliesel - Anleitung
Karla Pauer
Freizeit

Strickliesel - Anleitung

Die Strickliesel ist ein uraltes Handarbeitswerkzeug. Bis heute hat sie vor allem bei Kindern nicht an Beliebtheit verloren. Die mit dem meist hölzernen Püppchen gefertigten …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Bekämpfen Sie Mundgeruch mit perfekter Mundhygiene.
Miriam Zander
Gesundheit

Frei von Mundgeruch - so geht's

Von Mundgeruch frei zu sein, ist sehr wichtig. Mundgeruch schreckt Ihre Mitmenschen ab und gibt Ihnen selbst auch ein unangenehmes Gefühl im Mund. Hygiene ist hier sehr wichtig.

Die Milchzähne fallen meist von selbst herraus
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Anzahl der Zähne - 3 Fakten

Zwei mal im Leben bekommen Menschen ein bleibendes Gebiss. Hier wird unterschieden zwischen den ersten Zähnen, also den Milchzähnen und den sogenannten bleibenden Zähnen. Bei …

Morgens, mittags und abends Zähneputzen
Katharine Suchard
Beauty

5 Beauty-Tipps für strahlende Zähne

Zähneputzen ist nicht nur wichtig für gepflegte Zähne und gesundes Zahnfleisch, sondern auch für die Farbe der Zähne. Genauso wichtig wie der gemäßigte Konsum von Kaffee, Tee …

Die Colgate Max White One Active soll die Zähne auf natürliche Weise aufhellen.
Marie Gabor
Beauty

Colgate Max White One Active - Erfahrungsbericht

Die Max White One Active Zahnpasta von Colgate verspricht, Zahnverfärbungen auf natürliche Art und Weise zu entfernen. Dabei soll die Zahncreme dreimal täglich verwendet …

Signal White Now verspricht weißere Zähne.
Marie Gabor
Beauty

Signal White Now - Erfahrungsbericht

Die Zahnpasta White Now aus dem Hause Signal soll das natürliche Weiß Ihrer Zähne zurückgewinnen. Schon nach einer Anwendung soll der Gelbstich der Zähne gemindert sein. Und es …

Schon gesehen?

Feinmotorik bei Kindern fördern
Nina Grätz
Kinder

Feinmotorik bei Kindern fördern

Die Motorik ist die Fähigkeit eines Lebewesen sich zu bewegen. Besonders im Kleinkindalter müssen dafür die Grundsteine gelegt werden. Dabei helfen einige einfache Übungen, …

Brillenkratzer entfernen - so geht's richtig
Sarah Müller
Gesundheit

Brillenkratzer entfernen - so geht's richtig

Sie möchten Brillenkratzer von den Gläsern Ihrer Brille entfernen? Dann lesen Sie hier, was Sie tun können, ohne die Brille zu beschädigen.

Das könnte sie auch interessieren

Nicht jeder Bürostuhl ist rückenschonend und für jeden geeignet.
Sandra Borchert
Gesundheit

Rückenschonender Bürostuhl - so sitzen Sie gesund

Wollen Sie die Schmerzen bei den Bandscheibe auch reduzieren? Da immer mehr Arbeitsplätze sitzende Tätigkeiten beinhalten, sind Rückenprobleme oft vorprogrammiert. Ein …

Mit einem Herzschrittmacher werden Herzprobleme therapiert.
Caroline Schröder
Gesundheit

Herzschrittmacher - alles über den Batteriewechsel

Ein Batteriewechsel ist bei einem Herzschrittmacher in regelmäßigen Abständen notwendig. Er erfordert eine Operation. Heutzutage sind diese OPs Routine und somit kein Grund zur Sorge.

Die wenigsten Kinder mögen Augentropfen.
Karla Pauer
Gesundheit

Wie verabreicht man Augentropfen bei Kindern?

Das Auge gehört zu den empfindlichsten Organen des menschlichen Körpers. Daher ist es nicht erstaunlich, dass die meisten Kinder beim Verabreichen von Augentropfen in Panik …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Ein Blähbauch kann lästig sein. Gut zu wissen, was dagegen hilft!
Matthias Bornemann
Gesundheit

Blähbauch - was tun?

Ein Blähbauch kann sehr unangenehm sein - medizinisch bedenklich ist er aber im Normalfall nicht. Meist vergehen die Beschwerden von alleine. Wenn Sie jedoch nicht auf die …