Alle Kategorien
Suche

Milchsäure und Laktose - der Zusammenhang einfach erklärt

Leiden Sie unter einer Laktoseintoleranz? Das geht vielen Menschen so. Was ist Laktose und was ist Milchsäure? Gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden?

In vielen Getränken ist Laktose enthalten.
In vielen Getränken ist Laktose enthalten.

Wissenswertes zur Milchsäure und Laktose

In der Regel wird Milchsäure gut vertragen. Dies ist vor allem bei Menschen der Fall, die an einer Laktoseintoleranz leiden.

  • In der Milch befindet sich als Bestandteil Laktose. Laktose bedeutet Milchzucker und ist in jeder Milch enthalten - auch in der Muttermilch.
  • Damit die Laktose verwertet werden kann, muss es in Einfachzucker bei der Verdauung gespalten werden. Dazu ist es wichtig, ein körpereigenes Enzym zu besitzen. Haben Sie einen Mangel dieses Enzym, kommt es zu einer Laktoseintoleranz.
  • Die Laktose findet sich beispielsweise in Fertiggerichten wider.
  • Milchsäure entsteht durch einen bakteriellen Vorgang, der recht kompliziert ist. Bildet sich Milchsäure, entsteht Dickmilch.
  • Die Milchsäure wird beim Abbau von Glukose  (Einfachzucker) gebildet.
  • Der Säuregrad (pH-Wert) der Lebensmittel wird durch die Säure gesenkt. Die Milchsäure kommt vor allem in Bier und Süßwaren vor.
  • Die Milchsäure gilt eher als gesund und unbedenklich. Nehmen Sie aber zu viel Säure auf, kann es durchaus zu einer Übersäuerung des Körpers kommen.

Ob Sie an einer Laktoseintoleranz leiden, kann mittels eines sogenannten H2-Atemtests durch den Arzt durchgeführt werden.

Der Zusammenhang zwischen Laktat und Zucker

In der Milch sind Milchsäurebakterien enthalten, und sie bauen die Laktose ab. Diese Bakterien bauen Zucker zu Milchsäure (Laktat) ab.

  • Grundsätzlich gibt es eher keinen Zusammenhang zwischen Laktose und Milchsäure.
  • Den einzigen Zusammenhang, den man finden könnte, ist, dass Laktat durch Milchsäurebakterien aus den Kohlenhydraten gebildet wird und ein Zwischenprodukt des Kohlenhydratstoffwechsels ist. Die Laktose (Milchzucker) wird abgebaut.
  • Wird Glukose (Einfachzucker) gebildet, wird Milchsäure benötigt. Laktose besteht aus Glukose (Traubenzucker) und Galaktose (Schleimzucker).

In der Milchsäure ist eventuell nur ein Hauch von Laktose enthalten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.