Was Sie benötigen:
  • Milchreis
  • Milch
  • Zucker, Vanillezucker oder Honig
  • evt. Zitrone und Minze
  • Beeren, Äpfel oder Pfirsiche

Wer Lust auf Milchreis hat, muss nicht zum Fertigprodukt greifen, sondern kann ihn ganz einfach selber machen. Alles, was Sie dazu brauchen ist, Milch und Milchreis.

Milchreis kochen und abschmecken

  1. Milchreis ist in wenigen Minuten zubereitet und ein leckerer Nachtisch. Allerdings sollten Sie auf die Nacht nicht zu viel davon essen, da er im Magen liegen kann.
  2. Setzen Sie einen kleinen Topf Milchreis mit der doppelten Menge Milch bei mittlerer Hitze auf. Für eine Person reicht in der Regel eine kleine Kaffeetasse Milchreis.
  3. Lassen Sie den Milchreis unter ständigem Rühren aufkochen. Am besten benutzen Sie dazu einen Holzlöffel. Verlassen Sie den Herd nicht, da die Milch schnell anbrennen kann.
  4. Sobald der Milchreis etwas eingedickt ist, können Sie die Mischung mit Zucker, Vanillezucker, Zitrone oder Honig abschmecken.
  5. Wenn die Milch und der Milchreis eine einheitliche Masse bilden, ist ihr Gericht fertig.

Früchte-Dessert selber machen

  • Damit Milchreis noch besser schmeckt, waschen Sie nun die Beeren und geben Sie sie zu dem Milchreis in eine Schale.
  • Eine andere Variante besteht darin, einen Fruchtmilchreis selber zu machen. Dazu geben Sie die Früchte, also Beeren oder Äpfel, zu dem Milchreis hinzu und lassen alles zusammen aufzukochen. Dabei entsteht eine Art Fruchtkompott, der besonders bei einem empfindlichen Magen frischen Früchten vorzuziehen ist.
  • Wer lieber eine Fruchtsoße zu dem Milchreis selber machen möchte, kann die Früchte in einem Behälter mit etwas Zucker und Wasser pürieren. Am besten wählen Sie dazu weiche Früchte wie Beeren oder Pfirsiche. Etwas Minze bringt einen besonderen Geschmack und Frische in Ihre Soße. Geben Sie die Soße anschließend über den Milchreis.