Alle Kategorien
Suche

Milchreis kalorienarm zubereiten - ein Rezept

Milchreis ist bei großen und kleinen Liebhabern von Süßspeisen gleichermaßen beliebt. Wer ihn oft isst, sucht vielleicht nach einem Rezept, nach dem er die gehaltvolle Mahlzeit kalorienarm und trotzdem lecker zubereiten kann.

Milchreis können Sie auch kalorienarm zubereiten.
Milchreis können Sie auch kalorienarm zubereiten.

Zutaten:

  • 250 g Rundkornreis
  • 1 1/4 Liter fettarme Milch oder Sojamilch
  • Schale einer Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Honig
  • 1 Becher Naturjoghurt
  • Zimt zum Bestreuen

Rezept für kalorienarmen Milchreis 

Die hohe Kalorienanzahl von Milchreis ergibt sich auch durch die Zugabe von Butter. Hier nun ein Rezept, das die fetthaltige Zugabe weglässt. Die verwendete Reissorte nimmt ohnehin eine cremige Konsistenz an, so ist der Unterschied nicht groß. Indem Sie mit fettreduzierter Milch oder Sojamilch kochen, gelingt Ihnen eine besonders kalorienarme Köstlichkeit.

  1. Waschen Sie den Reis in einem Sieb unter fließendem kalten Wasser, sodass alle Staubpartikel entfernt werden.
  2. Kochen Sie die fettreduzierte Milch oder Sojamilch (eventuell auch beide gemischt) mit der Zitronenschale, der aufgeschnittenen Vanilleschote und dem sauberen Reis unter ständigem Rühren auf.
  3. Anschließend lassen Sie den Reis im geschlossenen Topf bei sehr milder Hitze ausquellen. Nach etwa dreißig Minuten hat er eine zarte, cremige Konsistenz angenommen. Rühren Sie in dieser Zeit nicht um.
  4. Nun entfernen Sie die Zitronenschale und die Vanilleschote aus dem Milchreis. Rühren Sie den Honig und den Naturjoghurt ein. Servieren Sie die kalorienarme Leckerei mit Zimt bestreut.

Dazu passt sehr gut ein Mus aus Birnen oder Äpfeln.

Reissorten und ihre Kocheigenschaften

Wer gerne Reis ist, kann unter vielen Rezepten und verschiedenen Sorten wählen, die alle Besonderheiten aufweisen. Hier einige Hinweise dazu:

  • Rundkornreis wird nach seiner früher häufigsten Verwendung auch Milchreis genannt. Er hat kleine, runde Körner, die beim Kochen klebrige Stärke in die Garflüssigkeit abgeben, die bindend wirkt. Daher ist er gut für cremige Süßspeisen, aber auch bestens für ein herzhaftes Risotto geeignet.
  • Die Körner des Langkornreis’ sind schmal, länglich und glasig. Er bleibt beim Kochen trocken und körnig und ist daher gut als Beilage geeignet.
  • Parboiled-Reis ist eine Besonderheit aus den USA, er ist vitaminschonend vorbehandelt, kochfest und bleibt auch nach dem Garen schneeweiß.
  • Mittelkornreis ist etwas dicker als Langkornreis und ebenfalls länglich. Er hat ähnliche Kocheigenschaften wie Milchreis.
Teilen: