Milchmädchencreme - die Kondensmilch sorgt für leckere Nachtische

  • Unter dem Handelsnamen "Milchmädchen" wird eine gezuckerte Kondensmilch angeboten.
  • Das Zuckern von Kondensmilch diente in früheren Jahren vor allem dazu, unerwünschtes Bakterienwachstum in der Milch zu verhindern.
  • Die diese Kondensmilch aber auch heute noch in vielen Ländern äußerst beliebt ist, wird sie auch weiterhin hergestellt und findet augenscheinlich ihre begeisterten Abnehmer. Ein großer Anbieter vermarktet das Produkt beispielsweise unter dem Namen "Milchmädchen" in Dosen und auch Tuben. Bei vielen Verbrauchern wird diese Kondensmilch für Kaffee und Tee benutzt.
  • Von der Konsistenz her ist gezuckerte Kondensmilch etwas zähflüssiger als die bei uns gängige ungezuckerte Variante. Von daher eignet sich Milchmädchencreme auch ohne weitere Bearbeitung schon als Brotaufstrich oder als Sahneersatz bei Früchten und/oder Gebäck.
  • Auch den sehr fettreichen Mascarpone für die Zubereitung von Tiramisu können Sie teilweise durch Milchmädchencreme ersetzen. 
  • Eine besonders gelungene Variante, die ebenfalls hervorragend zu Waffeln passt, ist aus Russland bekannt. Dort wird die Milchmädchencreme karamellisiert, indem man die gezuckerte Kondensmilch mehrere Stunden ganz leicht erhitzt. Dabei karamellisiert der enthaltene Zucker, sodass die Milchmädchencreme eine karamellartige und dunkle Nuance erhält. Zudem dickt die Kondensmilch zusätzlich ein.
  • Aus Brasilien ist ein Rezept für süße Schokoladentrüffel bekannt, die Brigadeiros:
  • Dafür benötigen Sie 400 g Milchmädchencreme, 30 g Butter, 1 -2 Essl. Kakaopulver und 80 g Schokostreusel
  • Die Milchmädchencreme geben Sie zusammen mit der Butter und dem Kakaopulver in einen kleinen Topf und erwärmen die Mischung bei geringer Temperatur unter ständigem Rühren. Die Mischung sollte nicht kochen.
  • Nach etwa 1/4 Stunde kocht die Creme dicklich ein. Lassen Sie sich dann völlig erkalten. Dabei wird sie fest.
  • Mit gefetteten Händen (Öl) formen Sie dann aus der Masse kleine Kugeln, die noch in Schokostreusel gewälzt werden.
  • Setzen Sie die Brigadeiros in kleine Pralinenförmchen aus Papier und stellen Sie sie kühl.