Alle Kategorien
Suche

Milchglasfolie richtig am Fenster anbringen

Große Fenster bringen nicht nur viel Licht in Ihre Wohnung, sondern auch neugierige Blicke. Das Anbringen einer Milchglasfolie am Fenster garantiert einen Sichtschutz ohne den Lichteinfall zu beeinträchtigen.

Eine Milchglasfolie ist die perfekte Alternative zu Rollos.
Eine Milchglasfolie ist die perfekte Alternative zu Rollos.

Was Sie benötigen:

  • Sprühflasche
  • Spülmittel
  • Rakel
  • Klebeband
  • Papiertücher
  • Hilfsperson
  • Cuttermesser
  • Glasreiniger

Milchglasfolie ans Fenster machen

  1. Erkundigen Sie sich zunächst, ob die Milchglasfolie an der Innen- oder Außenscheibe des Fensters angebracht werden soll. Reinigen Sie nun die Fensterscheibe an die Sie die Milchglasfolie anbringen wollen. Verwenden Sie hierzu Glasreiniger.
  2. Füllen Sie in eine Sprühflasche Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel und besprühen Sie die zu beklebende Fensterscheibe.
  3. Bringen Sie an der Oberkante der Folie sowohl auf die Schutzfolie, als auch auf die Milchglasfolie einen Klebestreifen an. Ziehen Sie mittels Gegenzug die Schutzfolie von oben nach unten ab.
  4. Auch die klebende Seite der Milchglasfolie besprühen Sie reichlich mit dem Wassergemisch aus der Sprühflasche.
  5. Nun legen Sie die Milchglasfolie mit der nassen klebenden Seite mittig auf die innere Fensterscheibe. Die Folie sollte einfach auf der Fensterscheibe zu verschieben sein.
  6. Um beim Rakeln Risse an der Folie zu vermeiden, sollten Sie vor dem nächsten Schritt die aufgeklebte Folie mit Wasser besprühen.
  7. Drücken Sie mit der Rakel das Wasser von der Mitte der Folie nach außen heraus, bis kein Restwasser vorhanden ist. Achten Sie darauf, dass keine Luftbläschen übrig bleiben.
  8. Entfernen Sie mit dem Cutter die überstehenden Folienkanten und drücken Sie die Seiten mit einem Papiertuch an die Fensterscheibe. Dieses saugt die restliche Flüssigkeit auf.

Reinigen Sie die Fensterscheibe frühestens nach 2 Wochen.

Teilen: