Alle Kategorien
Suche

Milchflecken im Teppich entfernen - so klappt's

Ärgerlich: Milchflecken auf dem Teppich. Wie Sie die unschönen Flecken mit wenig Mühe und für kleines Geld entfernen können, lesen Sie hier.

Entfernen Sie Milchflecken vom Teppich, damit sich ein jeder dort wieder wohl fühlt.
Entfernen Sie Milchflecken vom Teppich, damit sich ein jeder dort wieder wohl fühlt.

Was Sie benötigen:

  • Rasierschaum
  • Mineralwasser mit viel Kohlensäure
  • Fleckenmittel aus der Drogerie
  • eine Schüssel mit warmem Wasser
  • eine Reinigungsbürste
  • Textilerfrischer
  • Parfüm nach Wahl
  • Zitronensäure

Milchflecken richtig behandeln

Es gibt verschiedene Wege, gegen Milchflecken vorzugehen. Die bekanntesten lauten:

  • Geben Sie etwas Rasierschaum auf den Fleck. Arbeiten Sie den Schaum dann mit einer Bürste gut ein. Reiben Sie die betroffene Stelle dann mit einem in lauwarmes Wasser getauchten Tuch ab. Wiederholen Sie den Vorgang gegebenenfalls mehrmals.
  • Oder: Geben Sie Mineralwasser mit hohem Kohlensäuregehalt auf den Fleck. Reiben Sie den Fleck dann mit einem trockenen Tuch raus. Auch hier müssen Sie eventuell mehrmals ran, bevor der Fleck endgültig beseitigt ist.
  • Helfen diese Hausmittelchen nicht, versuchen Sie es mit einem Fleckenmittel aus der Drogerie. Gehen Sie hier bitte streng nach der Anleitung vor. Bei den meisten Fleckentfernern müssen Sie das Mittel ebenfalls in die betroffene Stelle reiben und dann mit warmem Wasser nacharbeiten.

Den fauligen Geruch aus dem Teppich entfernen

Das Problem - gerade bei Milchflecken - ist nicht nur der Fleck allein. Milch fault und erzeugt dabei einen äußerst unangenehmen Geruch, den jeder kennt, der mal eine Milchpackung von letztem Jahr Silvester in der hintersten Kühlschrankecke gefunden hat. Diesen Geruch aus dem Teppich zu kriegen, scheint im ersten Augenblick eine Herausforderung für sich zu sein. Dabei helfen ein paar ganz einfache Mittel:

  • Sprühen Sie etwas Textilerfrischer auf die Stelle. Textilerfrischer bekommen Sie in jeder Drogerie.
  • Geben Sie dem Wasser bei der Fleckentfernung (siehe oben) ein paar Tropfen Parfüm hinzu. Vorsicht: Mit ein paar Tropfen sind zwei oder drei gemeint. Unterschätzen Sie nicht die Langzeitwirkung eines guten Parfüms.
  • Auch Zitronensäure soll helfen. Geben Sie einen Spritzer davon in lauwarmes Wasser, tränken Sie ein Tuch in der Mischung und reiben SIe über die betroffene Stelle. Vorsicht: Zitronensäure ist recht aggressiv, von dieser Methode sollten Sie beim empfindlichen Perserteppich also besser absehen. 
Teilen: